User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Warum haben die neuen Elektromodelle von BMW so geringe Reichweiten?

Während der Tesla Roadster fast 400 km mit einer Batterieladung schafft?
Frage Nummer 22762
Antworten (6)
Welches Elektromodell von BMW meinst Du?
leistungsfähige Batterien sind teuer
Damit ein Auto auch nur einigermassen erschwinglich bleibt, muss man hier einen Kompromiss finden: so viel Batterie wie nötig, so wenig wie möglich.
Ein sehr großer Anteil der Durchschnittsautofahrer fährt nicht mehr als 120 km am Tag, also wird die Batterie in dieser Größenordnung ausgelegt.
Beim Tesla war das anders, der ist kompromislos auf Leistung ausgelegt (und wenn er wie ein Sportwagen gefahren wird, hat er nicht mehr Reichweite als die "Familienkutschen" - Tempo 200 schafft er nur ein paar Minuten am Stück)
Dementsprechend kostet der Tesla auch ein mehrfaches, eben weil er wesentlich mehr Batteriekapazität an Bord hat.
mit blumigsten "Lifestyle"-Worten wird auf der BMW-site in einem ewig langen Werbetext alles optimiert (inclusive range-extender und I-Phone connectivity), aber jede brauchbare Aussage zur Reichweite vermieden
Der Tesla hat die Reichweite auch nur wenn man ihn wie einen Prius fährt. BMW nimt an, dass es schlauer ist, die Tagesreichweite mit den teuren Batterie abzudecken und zusätzlich auf den Rangeextender zu setzen. Damit enstpicht die Reichweite einem Benziner - mit Auftanken sind 1000 km kein Problem
Der extender ist auch nicht teurer oder schwerer als die zusätzlchen Batterien, außerdem altert er nicht