User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Warum hat sich der Münchner Rauputz nur in Süddeutschland durchgesetzt?

Frage Nummer 31074
Antworten (5)
Vielleicht weil er aus München stammt? In Hamburg gibt es eben Hamburger Rauputz so wie es in Düsseldorf Düsseldorfer Rauputz gibt. Schließlich war Johannes Rau MP in D'dorf!
@amos: So blöd ist die Frage nicht. Ich habe mich das auch schon oft gefragt, insbesondere, nachdem ich mir zum x-ten Mal den Fingerknöchel aufgeratscht habe. Bei Tapete passiert das nicht. Ich könnte mit vorstellen, dass in München früher nicht tapeziert wurde, weil Bayern - Z.B. zum Ruhrgebiet - eine sehr arme Region war und die Tradition ohne Tapete fortgeführt wurde.
Das stimmt gar nicht. Wenn ich mir so die Bilder anschaue, wie der Putz aussieht, den kennt man auch im Norden. Möglicherweise ist er hier einfach bekannter unter den Namen Rillenputz oder Wurmputz. Aber im Grunde genommen ist es doch das gleiche, was im Süden Münchner Putz genannt wird.
Findest du, dass er sich nur dort durchgesetzt hat? Würde ich jetzt nicht sagen. In Wohnungen wirst du ihn vielleicht nicht so häufig finden (da sind die Tapeten immer noch am angesagtesten), aber dafür umso mehr in großen Gebäuden. Es ist ja im Prinzip eine tolle Putztechnik die auch mit Farbe toll aussieht.
Weil bayerisches Kulturgut nicht so einfach exportiert wird.