User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Warum hört man gar nichts mehr über die Folgen der Reaktorunfälle in Japan?

ich meine, 20 km Sperrzone und verseuchte Erde ist doch nichts, was ohne Folgen bleibt???
Frage Nummer 29675
Antworten (1)
Man hört nichts mehr, oder nur noch sehr wenig, weil es aus dem Fokus der Medien herausgerutscht ist. Es ist nicht mehr dramatisch genug, andere Themen interessanter. Der Mensch stumpft leider viel zu schnell ab, wenn er jeden Tag "das gleiche" zu hören bekommt.
Dass der Reaktorunfall von Fukushima zu den größten Umweltkatastrophen gehört, die es bisher auf der Erde gegeben hat, ist vollkommen klar. Und da geht es nicht um 20 km. Mindestens 150 km im Radius um das Kraftwerk wird das Land für die nächsten 354 Jahre radioaktiv verstrahlt bleiben, trotzdem werden die Menschen zurückkehren und- sterben. Da hilft auch nicht das Abschieben der obersten Erdschicht, aber es beruhigt die Bewohner, und es zeigt, wie hilflos wir eigentlich sind.