User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Warum ist der Preis von Edelstahl in den letzten Jahren so dermaßen angestiegen?

Frage Nummer 34693
Antworten (8)
Weil Milch billiger geworden ist.
Das ist Marktwirtschaft! Nachfrage bestimmt den Preis. Ob Edelstahl künstlich knapp gehalten wird, um einen höheren Preis zu erzielen, sei dahingestellt. Ich behalte jedenfalls meine alte Edelstahl-Waschtrommel aus meiner alten Miele Waschmaschine noch etwas und beobachte den Markt.
Nenne mir ein Metall desen Preis in den letzten Jahren nicht erheblich gestiegen ist.
Nachfrage. Angebot. Energiekosten.
Nenne mir einen Rohstoff, dessen Preis in den letzten Jahren nicht gestiegen ist!
Die Antwort lautet: Weil's alle wird!
Und zwar alles!
Wasser, Öl, Gas, Kupfer, ... sogar Holz und Getreide!
Der Anstieg der Preise für Edelstahl, hat einerseits mit dem starken Bauboom in den asiatischen Ländern zu tun. Hauptsächlich China und Indien sind Großabnehmer von Stahl und Edelstahl. Andererseits wird der Rohstoff Eisenerz, aus dem der Stahl hergestellt wird, immer knapper. Selbst für Altmetall erzielt man wieder attraktive Preise/ Kilogramm.
Die Ressourcen unserer Erde nicht unbegrenzt. Daher wird mit zunehmender Knappheit von Stahl, der dann veredelt wird, der Preis immer teurer. Nachdem die chinesische Wirtschaft im Moment sehr stark boomt, und da sehr viel Stahl und Edelstahl benötigt wird, ist auch das ein Grund für steigende Rohstoffpreise. Auch das Recycling wird immer teurer.
Die Stahlproduktion in Deutschland und der ganzen Welt hat in den letzten Jahren stark abgenommen. Es sind weniger Erze, die unbedingt für die Stahlproduktion von Nöten sind, gefördert. Aus diesem Grund sind die Preise für die unterschiedlichsten Stahlgüteklassen allesamt immens angestiegen.