User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Warum ist eine Tujahecke nicht so gut für die Umwelt? Angeblich sind Buchen viel besser.

Frage Nummer 17534
Antworten (4)
Die ätherischen Öle der THUJA sind sehr giftig. Ansonsten eine schnell wachsende und pflegeleichte Pflanze.
Thuja tötet Apfelbäume ! Im Ernst : neben einer Thujahecke fängt der Baum erst an zu kränkeln, trägt nicht mehr. Irgendwann muss man ihn fällen, weil man den Anblick nicht mehr ertragen kann. . .
Für Insekten ist diese Hecke nicht wirklich verwertbar, zudem nimmst sie sehr viel Schatten weg und entzieht Nährstoffe. Unbedingt umweltschädlich ist sie aber sicherlich nicht. Buchen eignen sich meiner Meinung nach nicht wirklich als Alternative. Man will mit der Thuja normalerweise Sichtschutz.
Hallo, ich denke, dass Du da etwas verwechselst. Eine Thujahecke ist genauso gut wie eine Buchenhecke. Besonders beliebt sind diese Hecken, weil sie besonders dicht werden. Deswegen sind sie ein guter Sichtschutz und können auch als Lärmdämmung eingesetzt werden.