User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Warum ist es in Deutschland so unüblich, nach dem Schulabgang (Abi) erstmal länger zu reisen? Briten machen das doch auch.

Frage Nummer 31533
Antworten (4)
Aber sonst keiner! Die Frage ist also eher: Warum machen ausgerechnet die Tommys son Quatsch?
Könnte daran liegen, dass es in Deutschland bis vor kurzem die Wehrpflicht bzw. den Ersatzdienst gab, wohingegen die Briten seit Jahrzehnten eine Berufsarmee betreiben.
Dass es in Deutschland eher unüblich ist, nach dem Schulabschluss sich erst einmal für ein Jahr auf Reise zu begeben, hat etwas mit der deutschen Mentalität zu tun. Das Sozialsystem in Deutschland ist auf Leistung geprägt. Jedes "verschenkte" Jahr ist ein Jahr weniger am Ende für die Rentenversicherung. Andererseits sehen viele Unternehmen es sehr gerne, wenn der potentielle Bewerber und neue Mitarbeiter ein Jahr im Ausland hinter sich hat, bevor er ins Berufsleben eintritt.
Ob nach dem Abitur eine längere Reise unternommen wird, hängt gewöhnlich von verschiedenen Faktoren ab. Es gibt Abiturienten, die nach einem langen Kampf um einen Studienplatz ihre Chance sofort wahrnehmen und studieren. Die Möglichkeit, recht schnell eigenes Geld zu verdienen, steht hier meist im Mittelpunkt. Ist dieser Fakt nicht so wichtig und kann das Elternhaus eine lange Reise finanzieren, wird auch gern eine Auszeit nach dem Abitur genommen.