User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Warum sind in den USA Zollbestimmungen so streng? Das hat doch nichts mehr mit Terrorabwehr zu tun.

Frage Nummer 37270
Antworten (7)
Doch, auch.
das hat etwas mit dem Verständnis der USA von "freiem Welthandel" zu tun.
Freier Welthandel nach diesem Verständnis bedeutet, dass US-Produkte in jedem Land der Welt zollfrei und im freien Wettbewerb gehandelt werden sollen.
Für die Produkte anderer Nationen gilt das natürlich auch.....- es sei denn, in den USA gäbe es für dieses Produkt selber einen Hersteller. Also soweit geht der freie Welthandel dann doch nicht, dass man dann den Wettbewerber ohne Zölle ins Land ließe...
Freier Wettbewerb überall da, wo die US-Produkte besser sind oder wo es keine nennenswerten US-Produkte gibt. Wo die US-Produkte auf Augenhöhe oder etwas schlechter sind, kriegen die heimischen Unternehmen Subventionen und/oder die ausländischen Zölle....
Was verstehst du denn unter strengen Zollbestimmungen? Diese Bestimmungen regeln den Warenverkehr, und hat z.B. mit der Einreise in die USA nur sekundär etwas zu tun. Und was der Warenverkehr mit Terrorabwehr zu tun hat, erschließt sich mir gerade nicht.
Patriot Act
Was ich dazu bisher gelesen habe, bezieht sich in erster Linie auf Produktfälschungen, also Wirtschaftskriminalität in weltumspannendem Sinne. Diese Versuche will man mit hohen Einfuhrzöllen im Keim ersticken. Eine solche Maßnahme dient dem Schutz und der Stärkung der eigenen Wirtschaft, während Produkte aus anderen Ländern diskreditiert werden.
Nein, hier geht es vor allem auch um die Seuchenabwehr. Aus diesem Grund ist zum Beispiel die Einfuhr landwirtschaftlicher Produkte in das Land strengstens untersagt. Selbst wegen Butterbroten kann man schon mal Probleme bekommen. Ähnliches gilt auch für typische Schmuggelware wie Alkohol oder Zigaretten.
In erster Linie sind diese immer noch so streng bei Dingen wie zum Beispiel: Gtränke, Medikamenten, etc.. Eine Liste an Verboten kannst du dir aber auf der nachfolgenden Webseite anschauen, vielleicht hilft dir das einwenig weiter ;-): http://www.unitedstates.de/html/zollbestimmung-usa.html