User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Warum sind Perlen als Brautschmuck so beliebt? Was symbolisieren die Perlen und seit wann gibt es diesen Brauch?

Frage Nummer 41460
Antworten (6)
Perlen als Brautschmuck sind nicht "besonders" beliebt. Zum Brauch bitte selbst googeln, faule Socke! Google liefert ungefähr 369.000 Ergebnisse (0,32 Sekunden)
@viktor0138:
nö perlen sind nicht beliebt.

Wenn man Glasperlen schenkt, will man sagen: Das Leben ist keine Diamantmine.
Wenn man Süßwasserperlen schenkt, will man sagen: Mehr Geld habe ich nicht übrig.
Besonders Ausdruckskraft haben Liebesperlen. Sie drücken aus, das es schnell gehen muss und das Vorspiel ausfällt.
Wenn Dein Brautschmuck aus Perlen besteht, dann ist das nicht nur ok, sondern auch sehr elegant. Eine Halskette aus Perlen kann ein echter Hingucker sein. Du solltest Dich aber nur auf ein Accessoire beschränken. Zu viele Perlen an der Braut würde überladen wirken.
durchaus. nach manchen traditionen ist es sogar wichtig, das mindestens eine perle an der braut zu finden ist. aber man kann heute einfach das nehmen, was einem gefällt. manche finden, das perlen etwas für alte leute sind, aber wenn der schmuck schön gearbeitet ist, sind perlen etwas sehr tolles.
Das wird doch heute alles gar nicht mehr so eng gesehen. Wenn man sich mit Perlenschmuck wohl fühlt, dann sollte man ihn tragen. Das fatalste ist es, wenn man sich für die Hochzeit so sehr verkleidet, dass man nicht mehr authentisch ist und sich unwohl fühlt.
Man könnte ja auch braune Perlen aus dem Popo schenken. Die symbolisieren "Du gehst mir am...".