User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Warum sind wasserfeste Farben wasserfest? Was ist in ihnen enthalten was in normaler Farbe nicht enthalten ist?

Frage Nummer 27191
Antworten (4)
Öle und Kaseine.
Wenn man Farben herstellt, werden die Farbpigmente immer mit einem Bindemittel versetzt, das sie zusammenhält. Besteht das Bindemittel aus Wasser, sind die Farben wasserlöslich. Verwendet man ein anderes Material, beispielsweise Harz oder Leinöl, ist die Mischung wasserfest.
Das hängt von dem Bindemittel ab, das für die Farbpigmente verwendet wird. Wenn nur Wasser oder wasserlösliche Bindemittel verwendet werden, ist die Farbe hinterher wasserlöslich. Verwendest Du hingegen zum Beispiel Leinöl als Bindemittel, dann ist die Farbe hinterher auch nicht mehr wasserlöslich.
Sie sind wasserfest, weil sie nicht wasserlöslich sind, das heisst sie sind auf Basis eines nicht wasserlöslichen Stoffes (Öl,...) produziert. Wasserlösliche Farbe besteht aus in Wasser gelösten Farbpigmenten. Logischerweise ist sie auch trocknen in Wasser löslich. Nimmst Du ein anderes Bindemittel (z. B. Alkydharz, Leinöl), werden die Farben eben wasserfest.