User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Warum sitzen die Checker und Bescheidwisser in Internetforen und nie in den Chefetagen von Politik und WIrtschaft?

Da geht in Deutschland viel Potenzial verloren. Das macht mich echt traurig!
Frage Nummer 26311
Antworten (5)
Weil Bescheidwissen und Checken für diese Positionen gar nicht erforderlich sind, sondern vielleicht andre Fähigkeiten, wie Ehrgeiz, Flexibilität, Belastbarkeit, Fleiß, soziale Kompetenzen, Kommunikationsfähigkeit, Charisma, etc.
Soziale Kompetenzen sind, glaube ich, kein "must have"... Scheint zumindest oftmals so.
Falsche Fragestellung.
Oder: Es kommt dir nur so vor.
Die "Checker in den Chefetagen" haben meist keine Zeit, sich in Internetforen zu tummeln und (mehr oder weniger kompetent bzw. mehr oder weniger "lustig" ) Fragen zu stellen respektive zu beantworten.
Chefposten sind in D überwiegend für Radfahrer, Leisetreter und Vitamin"B"-Vertreter reserviert - es gibt Untersuchungen darüber, wie diese Kaste Posten und Pöstchen unter sich verteilt. Air Berlin und Mehdorn ist das neueste Beispiel dafür
Dagegen findet man solche Charakterschweine in Internetforen eher selten, meist sind es leicht verbitterte, aber intelligente Durchblicker.
Eine einfache Antwort auf die Frage eines Gastes, dem die Arbeitswelt offenbar fremd ist: Weil es auch außerhalb der Chefetagen Checker und Bescheidwisser gibt. In einer Abteilung mit 20 Ingenieuren kann nur einer Chef werden, deswegen müssen die übrigen 19 keine Idioten sein. Chef wird auch nicht immer der Intelligenteste oder der Gebildetste, sondern der mit dem größten Machtwillen und Durchsetzungsvermögen. Hartmut Mehdorn (aus der Flugzeugbranche kommend) ist ein gutes Beispiel. Der hat wegen des geplanten Börsengangs die Bahn kaputt gespart. Soll der hier im Forum Antworten geben, wie die Bahn funktioniert, oder könnte das ein Fachmann der mittleren Ebene vielleicht nicht doch etwas besser?