User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (4)
Ochsengalle: Ochsengalle ist ein gutes Mittel, um zum Beispiel neue Paletten "saugfähiger" für Wasser zu machen. Auf glatten Oberflächen perlt das Wasser ab, so dass sich Farben nicht so gut mischen lassen. Pinselt man jedoch zuerst etwas Ochsengalle auf die Palette, wird die Oberflächenspannung des Wassers herabgesetzt und die Farben lassen sich toll mischen. Generell verbessert es die Fließeigenschaften der Farben.
Quelle

google ist schon was tolles :-)
Die Substanz gilt als sogenanntes "Netzmittel" oder auch "Verlaufsmittel" und sorgt dafür, dass sich die aufgetragene Farbe etwas besser verteilt und keine dunklen Ränder entstehen. Der Untergrund, also das Papier, soll durch die Galle auch entfettet werden.
Man verwendet gereinigten Ochsengallenreiniger in erster Linie zum Entfetten der Untergründe von Leinwänden vor dem Bemalen (besonders bei Aquarellfarben). Man kann es aber auch sehr gut als Verlaufsmittel für alle Arten von Wasserfarben benutzen. Bei längerer Lagerung neigt es zu Ausflocken, das hat aber keinen Einfluss auf die Qualität.
Hallo! Eigentlich ist das ganz simpel! :) Die ermöglicht Dir ein besseres Mischen der Farben. Wenn Du damit die Flächen die Du zum mischen verwendest einstreichst, lassen sich die Farben besser miteinander verbinden. Du rauhst sozusagen die Oberflächen der Mischpaletten an. Zusätzlich dazu trocken die Farben, nachdem sie aufgebracht wurden, viel besser und schneller!