User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Warum wird eine Kettensäge beim Eintauchen in Erde sofort völlig stumpf?

Frage Nummer 51123
Antworten (3)
Weil die "Klingen" nicht gehärtet sind. Sie schleifen sich sofort ab und sind dann eben stumpf.
Sie wird nicht sofort stumpf. Bei dauerndem Eintauchen jedoch schon bald. Immerhin bewegt sich die Kette bei "Volldampf" etwa 15 m/s, d.h. ein bestimmter Zahn kommt in einer Sekunde ca. 20 mal vorbei.
Die Bewertung ist mir völlig wurscht. Ist trotzdem so, wie ich geschrieben habe. Ich habe jedenfalls noch keine nennenswerte Veränderung der Schnittleistung festgestellt, wenn ein Baum am Boden geteilt wird.
Und die Wortwahl in der Frage war sofort und völlig. Ich musste sogar mal bei einer laufenden Säge im Stamm einen Aluminiumkeil einschlagen. Die Säge hat einen Teil des Keils einfach "aufgeraucht", und danach hat der (Profi-)Waldarbeiter noch 5 Bäume gefällt und zu Meterstücken verarbeitet, bevor er seine Feile herausholte. Vielleicht gibt es auch Qualitätsunterschiede zwischen den Ketten der Motorsägen-Marktführer und der Baumarktqualität.