User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Warum wird man rot im Gesicht wenn einem was Peinlich ist?

Frage Nummer 45299
Antworten (3)
Rot werden ist eine ganz normale körperliche Reaktion.
Das Gehirn schüttet in z.b. peinlichen Situation Hormone aus dadurch erweitern sich die Blutgefäße im Gesicht der Blutdruck steigt dazu auch noch !
Da im Gesicht die Haut relativ dünn ist erscheinen die geweiteten Blutgefäße und wir Erröten !
Verhindern kann man das ganze nicht !
Das Erröten hängt mit einem schlechten Abflussverhalten des Blutes zusammen. Auslöser sind Gefühle wie zum Beispiel Angststörungen, Scham, Verlegenheit, Wut oder Zorn. Es ist eine natürliche Reaktion des Körpers, die nicht unterdrückt werden kann. In jedem Fall erlebt der Körper eine Stresssituation. Wenn man das Gefühl der Aufregung empfinden, egal ob positiv oder negativ, wird im Körper Adrenalin ausgeschüttet, der Blutdruck steigt und der Puls erhöht sich. Gleichzeitig wird auch verstärkt Blut zum Gehirn transportiert, woraus das Erröten des Kopfes resultiert. Der Ursprung der körperlichen Reaktion liegt in menschlichen Entwicklungsstufen, bei denen Stresssituationen wie Angriff und Flucht zum Überleben gehörten.
Wenn uns etwas peinlich ist, wir etwas als unangenehm empfinden, steht unser Körper unter großer Anspannung die die Körpertemperatur um etwa 1 Grad Celsius in die Höhe treibt. Um diesen Temperaturanstieg wieder auszugleichen, schüttet das Gehirn Hormone aus, die den Blutdruck erhöhen und damit die Blutgefäße erweitern. Durch diese fließt mehr Blut und das zeigt sich im vor allem im Gesicht (aber z. B. auch an den Handflächen) wo die Haut dünn und eher durchsichtig ist. Wir werden rot.