User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was bedeutet es, ob Kakaopulver schwach oder stark entölt ist?

Frage Nummer 25852
Antworten (6)
das bedeutet, dass noch mehr oder weniger Öl im Pulver verbleibt...
Das eine brennt, das andere brennt besser.
Schwach entölt bedeutet: es enthält noch relativ viel Öl. Das macht sich daran bemerkbar, dass es sich in Milch, zumal in kalter, weitaus widerwilliger auflöst als das bräunliche Zuckerpulver aus der gelben Dose. Aber dafür kann man daraus einen wirklich guten Kakao zubereiten, freilich nicht ohne Aufkochen. Einen Kakao, über dessen schwachen Zuckergehalt man selbst entscheidet, den man mit einem Hauch Vanille würzen kann, den ein Sahnehäubchen krönt, kurz: den ultimativen Tröster an trüben Novembersamstagnachmittagen.
schwach entölt bedeutet, dass der restfettgehalt in der kakaobutter noch mindestens 20 % beträgt, starkt entölt ca. 10 %. hochwertiger kakao ist schwach entölt. dadurch ist er aromatischer. starkt entölt wird er z. b. für pulver, da es sich besser in milch auflöst.
Das bedeutet, dass der Geschack des Kakaos einfach unterschiedlich ist. Desto stärker das Pulver entölt ist, umso weniger Kakaogeschmack ist vorhanden. Deshalb immer darauf achten, dass Du Edelkakao nimmst. Der ist nämlich nur ganz schwach entölt. Alle anderen Sorten solltest Du zum backen usw. nicht nehmen.
Schwach entölt ist der Kakao, wenn noch 20 % Restfettgehalt, also Kakaobutter enthalten sind, bei starker Entölung nur 10 %. Edelkakaos werden in der Regel nur schwach entölt, somit verbleibt mehr Geschmack im Pulver. Trinkschokolade ist dagegen stark entölt, damit sich das Pulver in der Milch besser verteilt.