User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was beeinflusst denn die Ausdehnung von Gasen, und ist das bei allen Gasen gleich, oder gibt es da Unterschiede zwischen einzelnen Gasen?

Frage Nummer 14015
Antworten (3)
Die Wärmeausdehnung ist bei Gasen am stärksten ausgeprägt. Die Berechnung der Wärmedehnung bei Gasen ist weniger
kompliziert, da nahezu alle idealen Gase den gleichen Raumausdehnungskoeffizienten haben.



Ein ideales Gas dehnt sich bei konstantem Druck pro Kelvin Temperaturerhöhung um 1/273,15 des Volumens aus, das es bei
273,15 K ( = 0 °C) ausfüllt. Das Volumen des idealen Gases ändert sich daher linear mit der Temperatur.
die ausdehnung wird unter anderem durch das medium beeinflusst, in dem sich die gase befinden. weiterhin sorgen kühle bzw. warme umgebungsluft für eine langsamere bzw. schnellere ausbreitung. da die gase eine unterschiedliche dichte haben, sind sie in ihrer art der ausdehnung auch nicht gleich.
Man unterscheidet generell in ideale und reale Gase. Ideale Gase dehnen sich immer mit steigenden Temperaturen aus, der Druck nimmt zu. Die Moleküle üben keine gegenseitige Anziehungskraft aus, um diesen Vorgang in irgendeiner Weise zu beeinflussen, wie es bei realen Gasen der Fall ist. Letztere reagieren lediglich bei günstigen Temperatur-Druck-Verhältnissen wie ideale Gase.