User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was beschleunigt Abbinden im Zement? Bauen gerade einen Steinofen im Garten und diese Zementmischerei macht mich wahnsinnig!

Frage Nummer 39658
Antworten (5)
Für einen Steinofen im Garten sollte man unbedingt speziellen hitzebeständigen Ofenzement benutzen. Ebenfalls ist dieser Spezialzement erheblich schneller bindend, als der normale. Ansonsten kann man das Abbinden durch die Zufuhr von Wärme ein wenig beschleunigen. Beim Ofenbau sollte man aus Sicherheitsgründen allerdings nie den "normalen" Zement benutzen.
Sollte in zweischaliger Bauweise (innen Schamotte, außen Steine) sein. Natursteine speichern die Hitze ganz unterschiedlich und können schnell platzen oder reißen. Außerdem bindet Zement schlecht ab - Kalkmörtel ist besser, muß aber verfugt werden.
Lange Trocknungszeit, wetterabhängig ca.2- 3 Monate warten bis zum Hochheizen. Lehm ist eine gute Alternative!
Laß halt einen Fahrmischer bringen, mit 3,5 m³! Der reicht für den ganzen Ofen. Mußt Dich halt beeilen mit dem Steine setzen!
Wärme ist förderlich zum schnelleren Abbinden von Zement. Wenn man einen Steinofen plant, sollte man generell darauf achten, dass man speziellen hitzebeständigen Zement verwendet und ebenfalls Wert darauf legen, dass man Schnellbindenden verwendet. Der haushaltsübliche Zement für 1,99 pro 40 kg ist für den Ofenbau vollkommen ungeeignet und kann zu erheblicher Brandgefahr führen.
Man kann Schnellzement nehmen. Der bindet besonders schnell ab. Man muß dann aber auch schneller arbeiten. Die Erstarrung geht schon nach 5- 7 Minuten los. Aber es gibt auch Schnellzemente, die eine Verarbeitungszeit von ungefähr einer Stunde haben. Man kann sich im Baumarkt nach einem Schnellabbinder umsehen und diesen in die Mörtelmischung hineingeben. Generell würde ich dort, direkt vor Ort nachfragen.