User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was bietet die Fritz Box?

Der Begriff Fritz Box ist sehr oft zu hören und zu lesen. Was macht sie so populär? Und was ist sie genau?
Frage Nummer 386
Antworten (5)
Genau genommen ist die Fritz Box ein Alleskönner. In den Anfangszeiten kannte man sie lediglich als Modem, das man brauchte, um ins Internet zu gehen. Heutige Geräte sind auch als Telefonzentrale und für WLAN nutzbar. Wenn man sich beim Hersteller AVM umsieht scheint es, als wäre die Grenze des Machbaren noch nicht erreicht.
Mit der Fritz Box kommt man ins Internet. Ausgereiftere Geräte bieten neben drei oder vier PC-Anschlüssen auch zwei oder drei Telefonanschlüsse, mit denen man IP-Telefonie betreiben kann. ISDN wird hierbei ebenfalls unterstützt. Bei Bedarf kann man sich ein Gerät anschaffen, dass drahtlose Verbindungen beherrscht. Als Sahnehäubchen hat sie eine eigene Firewall.
Populär durch gutes Marketing, z.B. einen griffigen Namen - und 5 Jahre Garantie: neuen Router anfordern, dann in der Verpackung den defekten zurückschicken (der ist übrigens meist nur verstellt, ein einfaches Reset -auch nach Blitzschlägen - tut es genauso). Automatische Updates.
"Die" Box gibt es nicht, es sind schon so 10-12 verschiedene. Ab der 7170 hat man eine sogar ISDN fähige Telefonzentrale für Analoggeräte, mit VoiceoverIP, zwei getrennt nutzbaren und mehrfach einstellbarenAnrufbeantwortern, Weckern, Faxsoftware. Modem etc.
Dazu gehört noch ein USB-Funkstick, um die Verschlüssellung optimal nutzen zu können.
Die eingebaute Firewall "Protect" ist seit 6 Jahren meine einzige Sicherung gegen Viren und Schadsoftware - es funzt hervorragend!
Diese Box ist ihr Geld wirklich wert. Es gibt auch ein Forum, wo man Tipps zum "Aufbohren" der Softeware bekommt
Gibts bei MC-Donalds.
Fritz Box (1924-1998) war ein deutscher Router.