User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was bringen Tuning Stoßdämpfer? Sind die besser als normale?

Frage Nummer 9171
Antworten (4)
Sie sind härter; der bessere Straßenkontakt wird also zu Lasten des Fahrkomforts erreicht.
Getunte Autos werden gerne deutlich tiefer gelegt, sodass die Räder fast nicht mehr in die Radöffnungen passen - also muss man das Auto so hart federn, dass die Räder nicht im Radlauf anschlagen. Daher kommt auch die sonderbare, "hoppelnde" Fahrweise dieser Autos. Tuningstoßdämpfer sind also härter und kürzer, der Fahrkomfort ist dahin. Wer's mag...!
Andererseits gibt es z.B. für Kombis Gasdruckdämpfer, die ein Einsinken des Hecks bei voller Beladung verhindern. Diese sind durchaus besser als die serienmäßigen Dämpfer.
Normalerweise schon, kommt allerdings natürlich darauf an, inwiefern und welche Fahrzeugklasse man tunen will. Unbedingt nötig sind teure Stoßdämpfer nicht, können aber sehr interessant sein, wenn man Geld hat und in sein Auto vernarrt und verliebt ist.
Sie sind nicht unbedingt besser. Was sie auszeichnet, ist, dass man sie regeln kann. So kann man sie für verschiedene Straßenbelage und Einsatzarten auf verschiedene Härten einstellen. Das nützt, wenn man mit dem gleichen Wagen den Arbeitsweg zurücklegt und auch Rennen fährt.