User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was bringt ein Schulaufenthalt im Ausland wirklich? Mein Sohn will das machen, ich bin skeptisch.

Frage Nummer 22251
Antworten (5)
Hervorragende Fremdsprachenkenntnisse und Unabhängigkeit. Auf jeden Fall machen!
Jedem Jugendlichen tut so etwas gut- zum einen lernen sie eine Fremsprache (meistens Englisch oder Französisch) sehr gut zu sprechen und zu Schreiben, mit einer völlig fremden Umgebung zurecht zu kommen, verbesseren ihre Sozialkompetenzen und -nicht zuletzt- pflegen ihren Lebenslauf, denn so etwas signalisiert dem zukünftigen Arbeitgeber Selbstständigkeit, Selbstbewusstsein und Engagement, ist sehr gern gesehen!
Ein Schulaufenthalt in einem fremden Land kann eigentlich grundsätzlich nur von Vorteil sein. Dein Sohn wird davon profitieren, weil er auf andere Menschen und Kulturen trifft und viel selbständiger wird. Natürlich müssen seine aktullen schulischen Leistungen gut sein und einen längeren Aufenthalt zulassen.
Von einem ersten zwei- bis dreiwöchentlichen Aufenthalt kannst du noch keine Wunderdinge erwarten. Stärkt in erster Linie das Selbstbewusstsein, der Lerneffekt ist in aller Regel noch gering. Wenn das aber mehrfach wiederholt wird, stellt sich auch irgendwann der Lerneffekt ein. Sei also nicht ungeduldig.
Das bringt sehr viel. Vor allem, wenn die Kinder in Gastfamilien untergebracht sind. Sie müssen sich in eine völlig fremde Familie einfügen und sich in einer fremden Sprache verständigen. Das erfordert und schult Mut und Einfühlungsvermögen. Die Kinder lernen für das Leben.