User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was fehlt meinem Buchsbaum ?

Er steht im Sandboden , ist schon mindestens 20 Jahre alt und die Blätter sind jetzt nicht mehr saftig grün, sondern gelblich ? Er bekommt regelmäßig Wasser, aber keinen Dünger. Geschnitten wird er auch ab und zu mal.
Frage Nummer 75766
Antworten (6)
Das ist normal. Der Herbst kommt. Also keine Panik.
Möglicherweise eine Pilzerkrankung, in meiner Hecke hatte ich auch partielle gelbe Bereiche. Am besten die befallenen Teile in Frischhaltebeutel verpackt zum nächsten Gartenhändler bringen, die kennen sich gut aus. Aber bitte wirklich verpackt, sonst machst du dir da keine Freunde.
Ev. könnte es der Buchsbaumzünsler sein. Google mal danach und schau ob Du Gespinste oder Raupen innendrin findest.
Es gibt biologische Mittel dagegen.
Ich denke auch, dass Dein Buchsbaum unter einem Pilz leidet. Meine Buchsbäume waren auch befallen..habe das aber eindämmen können. Zunächst einmal lass bestimmen, was es ist. Dann solltest Du konsequent alle befallenen Stellen aus dem Buchsbaum herausschneiden und diese verbrennen. Das musst Du tun, um den Pilz zu zerstören. Die noch grünen Bereiche solten mit einem für Insekten und andere Tiere unschädlichen Spritzmittel gespritzt werden. Am besten sollte die Behandlúng an einem trockenen Tag am Abend stattfinden.Lass DIch beraten von einer Raiffeisen (oder im Gartencenter) es gibt mehrere Spritzmittel die man im Wechsel verwenden sollte. Leider muss man hier mit der Chemischen Keule arbetien, sonst verliert man den Buchsbaum.
Aha, die Buchsbaum-Ampel. Hatte ich auch. Wenn die Blätter nach gelb auch noch rot werden, ist es Zeit, mal zu düngen. Ich habe speziellen Buchsbaum-Dünger gekauft, gab es zufällig preiswert beim Discounter.
Schon mal nach kleinen grün-schwarzen Raupen geschaut? Ist eine asiatische Sorte und frisst Buchsbäume auf. Da hilft nur alles absuchen und abschneiden oder den ganzen Buchs wegmachen....