User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was genau bedeutet eigentlich Energienahrung? Was darf man da essen und ist das gesund?

Frage Nummer 20133
Antworten (4)
Jede Nahrung liefert Energie. Mal mehr, mal weniger. Für Sportler gibt es besonders energiereiche Nahrung, die angeblich besonders auf die entsprechenden Bedürfnisse abgestimmt ist. Es geht aber trotz aller Werbung nichts über Banane oder Apfelschorle.
Ansonsten darfst Du von mir aus gerne essen was Du willst.
Die Energienahrungsweise besteht vorwiegend aus Rohkost, verschiedenen Kräutern, Nüssen, Obst und jeglicher Form von grünem Blattgemüse. Auch Wildkräuter sind ein Hauptbestandteil. Kleine Mengen Rohmilchkäse sind erlaubt und alles sollte möglichst roh verzehrt werden. Wird gekocht, dann mit wenig bzw. hochwertigen Ölen. Ich find´s was einseitig, aber wer´s mag und verträgt ;-)
Diesen Begriff halte ich für eine Modeerscheinung. Grundsätzlich liefert jede Nahrung Energie, aber in unterschiedlicher Menge. Maßgeblich ist der Brennwert, also die Kalorien, die dem Körper durch das Lebensmittel zur Verfügung stehen und der Eiweiß- und Mineraliengehalt.
Im Grunde genommen ist das nur ein Marketingtrick. Eine ausgewogene Ernährung versorgt einen ausreichend mit Vitaminen, Kohlehydraten, Fetten Proteinen und Mineralien, Nahrungsergänzungen sind bei gesunden Mitteleuropäern nicht notwendig. Viele Hersteller versuchen aber so, Eiweißriegel oder ähnliches zu verkaufen, gefährlich ist das nicht, nur teuer.