User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was genau ist eigentlich ein Frührentner? Ist das jeder, der eine voregzogene Rente bezieht oder hat das immer etwas mit dem Status einer Schwerbehinderung zu tun?

Frage Nummer 14092
Antworten (5)
Ein Frührentner kann krankheitsbedingt nicht bis zum Rentenalter arbeiten, muss nicht unbedingt etwas mit Schwerbehinderung zu tun haben.
Wortwörtlich ist ein Frührentner einfach nur jemand, der früher (als üblich) in Rente gegangen ist. Viele sind berufs- oder erwerbunfähig, aber nicht unbedingt schwerbehindert ...
Im Prinzip zählt meiner Meinung nach jeder dazu, der früher als das gesetzliche Mindestalter in Rente geht. Es gibt die Erwerbsminderungsrente, also wenn Du aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeitsfähig bist und die "Frührente" mit Abschlag. Schau mal auf der Seite www.cecu.de/fruehrente.html. Da findest Du ein paar Informationen dazu.
Das bezeichnet jemanden, der aus gesundheitlichen Gründen schon vor Erreichen des gesetzlichen Rentenalters in Rente gehen muss. Das hat aber, soweit ich weiß, nicht zwangsweise mit einer Schwerbehinderung zu tun, denn nicht jeder Schwerbehinderter geht automatisch früher in Rente und umgekehrt.
Hallöchen! Also so viel wie ich weiß hat dieser Status nichts mit ner Krankheit oder Behinderung zu tun, sondern sagt nur aus, dass jemand früher als üblich in die Rente geht, dafür gilt aber die Vorruhestandsregelung. Das interessiert dich vielleicht: http://de.wikipedia.org/wiki/Gesetzliche_Rentenversicherung_(Deutschland)#Fr.C3.BChrente