User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (4)
DAs ist eben ein besagter Schlüssel, der zum ARbeiten als HAndwerker für vielfältige Betätigung genützt wird, dder aber im Gegensatz zu einem normalen, noch über ein DIsplay und weitere Tools verfügt, wie zB über programmierbare Schraubfällen und bessere Winkelmessung.
Die Kraft, mittels der eine Mutter angezogen wird, wird digital gemessen und angezeigt statt mit Federkraft überwacht.
Meines Erachtens nach unterscheidet er sich nicht viel von einem normalen Drehmomentschlüssel. Ich benutze einen für mein Fahrrad. Damit kann man eingeben, bis wie fest man die Schraube drehen will. Danach dreht der Schlüssel durch oder knackt, so dass man nicht überdreht. Bei dem elektrischen bekommt man seine Kraft zusätzlich auf einem Display angezeigt.
Das ist ein Schlüssel, der messen kann, wie stark Du drehst. Je nach Mutter braucht man mehr oder weniger Kraft: Radmuttern am Auto brauchen viel, ein Steuerlager beim Fahrrad eher wenig Kraft. Mit so einem Elektronischen Werkzeug/Messgerät kannst Du genau so viel Kraft ausüben, wie in der Einbauanleitung des Bauteils verlangt.