User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was genau ist eine "strukturierte Anleihe"? Kann mir das mal bitte jemand verständlich und kompetent darlegen?

Frage Nummer 10958
Antworten (4)
Finger weg! Wenn Du danach googlest, wird Dir schlecht... Es sind verschiedene Finanz"wetten" mit besonderen Bedingungen (Risiken), die auch besondere Erträge bringen, wenn es gut geht. Wenn...sonst greift eine "Rückzahlungsbefreiung". Hier mehr.
Die obige Antwort "Finger weg" ist bedingt richtig.

Strukturierte Anleihe heißt erst mal, dass die Anleihe mit einer Besonderheit gegenüber einer "normalen" festverzinslichen Anleihe ausgestattet ist.
Das kann anfangen bei einer Kündbarkeit durch den Emittenten (oder auch durch den Anleiheinhaber als Variante möglich).
Es kann weiter gehen, dass sich der Kupon (die Verzinsung) ändert, weil dieser sich durch andere Faktoren berechnet (zB Differenz zwischen 2 unterschiedliche Zinsarten, wie ein Euribor und ein 20 Jahres CMS)
In den oben genannten Fällen erhält Du entweder Dein Geld früher zurück, als die Endfälligkeit vorgibt, oder erhält in der Laufzeit sehr eine sehr niedrige Verzinsung.
Es gibt aber auch "Schweinereien", wo Du evtl sogar einen Kapitalverlust erleiden kannst. Also der Ausdruck "Strukturierte Anleihe" ist per se nicht schlecht, wird im Privatkundengeschäft aber häufig für sehr riskante Anlageformen verharmlosend verwendet.
ganz knapp gesagt: es sind festverzinsliche anleihen. weiterhin kannst du dich hier belesen, vor allem, über die 2 grundarten, u.a. step-up anleihe, die normal 2 jahre läuft, die es dabei gibt: http://www.finanztip.de/recht/bank/strukturierte-anleihen.htm
@YellowCab

Nein, strukturierte Anleihen sind NICHT IMMER (können es aber sein) festverzinsliche Anleihen.

Glaub mir, ich hab in meinem Leben schon eine Menge davon emittiert.