User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was genau ist Malzzucker? Ist der in irgendeiner Weise gesünder als normaler Zucker?

Frage Nummer 20736
Antworten (3)
Diese Elementenverbindung, die beim Stärke-Abbau anfällt, wird auch Maltose genannt. Es ist ein Zweifachzucker, im Fachkreisen Disaccharid betitelt, der ein weißes und kristallförmiges Erscheinungsbild aufweist. Zudem ist die Maltose äußerst gut in Wasser löslich.
Der entsteht, wenn man Getreide vermalzt, also den ersten Schritt der Bierherstellung begeht. Die Stärke wird gespalten und so in Zucker verwandelt. Das ist weder gesünder noch ungesünder als anderer Zucker, schmeckt aber ein wenig anders. Kalorienmenge bleibt auch die gleichen.
Es handelt sich dabei um einen auch als "Maltose" bezeichneten Zweifachzucker, der aus Traubenzucker und Glukose besteht. Industriell wird dieses Produkt aus Gerste gewonnen. Maltose ist ca. ein Drittel weniger süß als normaler Zucker, aber nicht unbedingt gesünder.