User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was genau mach Impressionismus in der Literatur aus? Was sind da die typischen Merkmale?

Frage Nummer 44853
Antworten (3)
Die wichtigsten Stichworte zu Impressionismus in der Literatur sind die subjektive Wiedergabe von Momenteindrücken, also die sprachliche Darstellung augenblickhafter Empfindungen, Pointillismus und Sekundenstil. Zu beachten ist allerdings, dass der "Impressionismus" als literaurhistorischer Ordnungsbegriff durchaus diskutiert wird, da er als zu unpräzise angesehen wird. Dass der Impressionismus als Zeitströmung der Jahrhundertwende (19./20. Jahrhundert), die Kunst und Musik erfasste, auch in der Literatur wiederzufinden ist, ist dagegegen unumstritten.
Ein besonders wichtiges Merkmal für den Impressionismus ist eine offene Haltung des Autors. Außerdem sollte der Handlungsablauf nicht geschlossen sein. Verwenden Sie möglichst wenig Verben. Die Sprache darf ruhig abgehackt und nicht allzu flüssig sein. Adjektive sind in großer Anzahl vorhanden und die Eindrücke sollten dem Dichter zufließen.
Bei Impressionismus handelt es sich um eine Epoche der Kunst des späten 19. Jahrhunderts bis Anfang des 20. Jahrhunderts. Mein Sohn hatte dieses Thema gerade in der Schule und wir haben viele brauchbare Informationen im Internet gefunden. Typische Merkmale sind zum Beispiel: Handlungsverlauf nicht geschlossen, relativ wenige Werben, stattt dessen viele Adjektive und Substantive. Aber schau doch mal im Netz nach, da wirst du bestimmt fündig.