User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was genau macht eigentlich ein Domainprovider? Ich bin leider totaler PC- und Internet-Laie.

Frage Nummer 22086
Antworten (4)
Er meldet die Domain für dich an, sorgt dafür dass du in den entsprechenden Listen als Eigentümer notiert bist und meldet sie auch bei den Name servern an, so daß deine Domain auch ansprechbar ist. Computer reden nicht über Domainnamen miteinander, sondern nur über IP Adressen. Diese Übersetzung von Domainnamen in IP adressen erledigt ein Nameserver.
Bei diesem kann man eine Internetadresse registrieren, falls diese noch nicht registriert ist, also z.B. beispiel.de. Für diese Internetadresse werden dann noch Daten von dir als Besitzer gespeichert. Oftmals werden von Providern Pakete mit einer Domain und Webspace angeboten, damit man hinter der Adresse auch Inhalt, eine Webseite, auf diesem Webspace hinterlegen kann.
Domain-Provider sind Internetdienstanbieter und sind damit ein Teil der Anbieter von Diensten, Inhalten oder technischen Leistungen, die für die Nutzung oder den Betrieb von Inhalten und Diensten im Internet erforderlich sind. http://de.wikipedia.org/wiki/Internetdienstanbieter
Ein Domainhoster stellt einen bereits registrierten Namen zur Verfügung oder ermöglicht die Registrierung eines bereits vorhandenem Namen. In beiden Fällen wickelt dann dieser die Präsenz des Namens im globalen DNS-System auf, der eine Auflösung des Domainnamens und aufrufen der Internetseite erlaubt.