User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (3)
Bei einer Kaltlichtlampe sind durch technische Vorkehrungen, wie z.B. Filter alle Frequenzen im Infrarotbereich, das ist der Bereich der Wärmestrahlung, beseitigt.
Eine Kaltlichtquelle zeichnet sich dadurch aus, dass sie ihr Licht mit einem extrem verminderten Infrarotanteil aussendet. Man findet sie in der Endoskopie, in OP-Mikroskopen und ähnlichen medizinischen Geräten - also überall dort, wo eine normale Lampe wegen ihrer Hitzeentwicklung schädlich sein könnte.
Durch kaltes Licht kann Energie eingespart werden, sogar sehr viel, teilweise in einem Bereich von über 30%. Manche Leute bevorzugen auch diese Art von Helligkeit, besonders beim Lesen, wobei man sich natürlich etwas daran gewöhnen muss. Kann ziemlich unästhetisch sein.