User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was hält Menschen vom Googeln ab

Hier hat es immer wieder Fragen, die man einfach mal bei Google eingeben könnte. Warum macht man das nicht? Bei den Fragen funktioniert der Rechner doch auch.
Frage Nummer 49398
Antworten (5)
Was hält Menschen vom Googeln ab?

Google ist bekanntlich eine Suchmaschine und keine "Antwortmaschine". Google liefert keine Antworten, sondern Verweise, oft zu tausenden Texten und Bildern. Wer lebendige Mitmenschen statt einer Maschine fragt, hat wohl u. a. das Bedürfnis nach menschlichem Kontakt und einer "echten" Antwort, die sich wirklich auf die Frage bezieht.

Man liest in irgendwelchen Foren nicht selten den grantigen Vorwurf, die Leute sollten nicht dumm fragen, sondern googlen. Das erinnert mich an die Omis, die im Bahnhof eine Schalterhalle suchen, wo sie eine Fahrkarte kaufen möchten, die dann aber barsch zum Automaten geschickt werden. Das ist eine traurige Facette der modernen Welt.
Vielleicht möchte die Person lieber nicht eine Suchmaschine benutzen, sondern 'richtige' Menschen nach ihrer persönlichen/m Meinung/Rat/Ansicht fragen.
Leider ist man hier falsch, da man es hier mit ignoranten, selbstgefälligen Affen zutun hat.
Der dürre Drei-Worte-Sschreibstil, den heute viele benutzen, führt bei der Googlesuche oft zu verwirrenden, falschen oder unterschiedlichen Antwort-Verweisen. Viele wissen nicht, dass man bei Google auch Fragen stellen kann und damit oft verblüffend schnell die richtige Lösung findet.
Aber ist das hier nicht letztlich ein Wissensforum, bei dem man fragen und antworten kann und darf? So manche Frage hat hier schon richtig gute Diskussionen hervorgebracht. Nur eben allzu simple Fragen, wie sie immer wieder auftauchen, könnte man genau so gut und schneller via Guugel lösen....
Da kommt mir nur eine Antwort in den Sinn:
Frag doch Google ;-)
Da muss ich netter_Fahrer recht geben - wenn die "Antwortsuchenden" ihre "Fragen" bei Google so formulieren wie hier kann dabei keine "Antwort" heraus kommen.
Letztendlich gehen diese Frager doch nur davon aus, dass einer der hier Anwesenden ihnen die lästige (manchmal) oder intelligenzmäßig unmögliche (meistens) Aufgabe abnimmt sich selbst zunächst wenigstens über die Frage klar zu werden.
Irgendwie erinnert mich das oft an die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"....