User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was hat bei euch am besten gegen Nagelpilz geholfen? Die Hausmittel schlagen bei mir einfach nicht an!

Frage Nummer 36997
Antworten (43)
Normaler Blumendünger.
Bisher gar nichts, hatte aber auch noch keinen Nagelpilz.
Schon wieder diese doofe Nagelpilzfrage.
Gegen Nagelpilz gibt es diverse Salben. Wenn Hausmittel bei Ihnen nicht anschlagen, sollten Sie einmal darüber nachdenken, sich so eine Salbe zu besorgen. Diese finden Sie unter anderem in einer Apotheke Ihrer Wahl. Besonders wirksam sind die Produkte von Canesten oder auch Adiclair.
Auch ich litt viele Jahre unter Nagelpilz, dieser kann jedoch nur auftreten wenn die Haut bereits geschädigt ist. Dazu gehört zum Beispiel ein unbehandelter Fußpilz. Zahlreiche Hausmittel blieben auch bei mir ohne Erfolg. Grundsätzlich kann ich nur empfehlen einen Hautarzt aufzusuchen. Denn wirklich helfen tut nur ein Arzneimittel zur Pilzbekämpfung. Innerhalb von 3 Monaten war mein Nagelpilz Geschichte.
Wenn man dauerhafte Probleme hat, sollte man sie vom Arzt behandeln lassen. Eine Selbstmedikation ist zwar weitgehend gefahrlos möglich, sofern man sich vorher ausreichend informiert hat - einen Arztbesuch ersetzt es aber nicht. Man kann Anti-Pilz-Sprays und -Salben mit Inhaltsstoffen wie Amorolfin und Bifonazol nutzen. Eine zu lange Anwendung empfiehlt sich jedoch nicht, da auch Pilze eine gewisse Abhärtung gegen den immer gleichen Wirkstoff entwickeln. Im schlechtesten Fall kann man es dann nur noch mit echten Profi-Maßnahmen behandeln oder muss die Nägel komplett entfernen.
Vor ein paar Monaten ging es mir ganz ähnlich. Zum Glück habe ich beim googeln im Internet den Hinweis auf Zederna-Einlegesohlen gefunden. Hörte sich recht komisch an, aber es gab eine Geld-Zurück-Garantie. Nun hatte ich die Wahl: entweder weiter schmieren und die Nerven verlieren, oder die Wundersohle ausprobieren... Ich habs probiert und nicht eine Sekunde bereut. Die Zederna-Sohlen sind spitze. Die Wirkung ist rein natürlich, denn Zedernbäume haben nie Pilzbefall. So macht man sich diese Eigenschaft zu Nutze und läßt auch Fußpilz nachhaltig verschwinden. Viel Erfolg mit der Kraft der Natur.
Nagelpilz am Fuß. Behandlung Fußnagelpilz
Am schnellsten und am besten hat mir nur das fußnagel spray von jenncosmetic geholfen. Lieben Gruß
Es geht mit Peressigsäure / Alkohol Desinfektion (Pro) in Kombination mit einer hochdosierten Lavendelcreme (PediFu).
Natürlich muss der Nagel immer gut abgefeilt werden, sonst hilft es nicht. Die befallenen Stellen enthalten den Pilz. Es ist wie Karies, wenn nicht alles entfernt wid, kommt es wieder.
Bei mir hat es aber gut funktioniert!
Hallo,
litt unter Nagelpilz und habe APFELESSIG ausprobiert! It works!
Habe mir 3 Liter Apfelessig gekauft, davon 1,5 Liter in eine Plastikschüssel geschüttet und meinen rechten Fuß ( befallen war der große Zeh) täglich 3-4 x für ca. 15 - 20 Minuten in die Schüssel gestellt. Danach abgetrocknet. Nach ca. 2 Wochen habe ich die restlichen 1,5l zugeschüttet.
Nach ca. 2 Wochen wurde der Nagel weich und löste sich langsam vom Nagelfleisch.
Nach 4 Wochen die Erlösung: Ohne Schmerzen und Probleme konnte ich den Nagel abziehen.
Darunter hatte sich schon der neue Nagel gebildet - ohne PILZ!
Werde jetzt noch ca. 1 Woche den Fuß wie gehabt in Essig stellen - eher prophylaktisch, um halt sicher zu gehen...
Bei mir hat Loceryl Nagellack sehr gut geholfen.. Hier gibt´s noch mehr Tipps:
Schau dir mal das Ranking hier an..

Ich habe viel mit Teebaumöl probiert… doch so ganz ist der Pilz nicht verschwunden… scheinbar gab es Resistenzen so wie ich es damals gelesen habe.
Dann bin ich auf eine Mischung aus rein natürlichen Ölen in einer Zeitung gestoßen.. wo nicht nur Teebaumöl drin ist.

Es heißt „Nagelöl Repair & Protect“ Google mal danach, gibts in jeder Apotheke…und damit ist der Nagel dann komplett gesund raus gewaschen! Habe jetzt schon ein halbes Jahr kein Nagelpilz mehr! Bei meiner Bekannten hat das Öl auch super gewirkt!!
Generell habe ich das auch festgestellt. Chemie war teurer, aber nicht besser. Letztlich war es Orevax. Das einfach konzentrierte kannste, zumindest bei Nagelpilz, knicken. Das 3-fach konzentrierte Fluid mit Oreganoöl unter anderem ist im Grunde wohl eher auch ein Hausmittel, aber nach schon knapp einer Woche änderte sich die Farbe. Ist dann einfach rausgewachsen. Ich denke, das ist aber normal. "Reparieren" und heilen geht wohl eh nicht.
Teebaumöl: ein Wunder. Wirkt antibiotisch, antiviral und fungizid. Erinnert mich an Ballistol!
Versuche es mal mit Yoffee Clear. Das basiert auf verschiedenen natürlichen Ölen (Arganöl, Teebaumöl, Granatapfelextrakt, Thymian, Nelke...) und ich denke der Erfolg liegt in der Mischung dieser Öle da alle eine andere Funktion mit sich bringen. Ein Versuch ist es Wert! Bei mir hat es jedenfalls geklappt! Viel Erfolg!
Probier´s mal mit Canesten da gibt´s eine spezielle Salbe für Nagelpilz.

Gute Besserung!
Auf jeden Fall beim Arzt erstmal prüfen lassen ob es sich tatsächlich um Nagelpilz handelt. Wenn es wirklich Nagelpilz ist, kommt es drauf an, wie stark ausgeprägt er ist. Bei sehr leichtem Befall kommst du sicher mit den gängigen Hausmitteln wie Teebaumöl, Apfelessig usw. weiter, aber bei stärkerem Befall musst du schon mit anderen Mitteln ran. Ich habe gehört, dass Mykosert sehr gut und schnell helfen soll.
Canesten, Fußnagelspray oder auch Teebaumöl können helfen, hier wären noch paar Ideen:

Mittel gegen Nagelpilz
...hatte schon mal vor längerer Zeit im Forum darauf hingewiesen, dass viele Hausmittel nichts bringen.

Als ich meine Nagelpilzerkrankung loswerden wollte , hat mir ein Arzt Tabletten empfohlen. Ich hab dann im Internet recherchiert und da wurde mir klar, dass ich Tabletten, welche die Leber angreifen nicht nehme .

Vor zwei Jahren hat mir ein junger Arzt Nagelöl Repair & Protect aus der Apotheke empfohlen.

Das ist rein pflanzlich,antibakteriell, antimykotisch und ohne chemische Zusatzstoffe. Hat bei mir super gewirkt!

Nach 3 Monaten sahen die betroffenen Fußnägel schon wesentlich besser aus und die Nägel wuchsen problemlos nach. Nach mehr als einem Jahr habe ich keinen Nagelpilzproblem mehr und auch keinen Rückfall.
Es überrascht mich immer wieder, daß einige Leute denken, "rein pflanzlich" wäre gesund. Diejenigen sollten mal einen Knollenblätterpilz, einen Fliegenpilz oder Tollkirsche zu sich nehmen. Guten Appetit!
Diese pflanzlichen Mittel haben schon oft manches Leiden für immer beendet.
Dörfli
mir gefällt mal wieder die Einfachheit deiner Methode.
Als erste sollte man sehen wie man Nagelpilz am besten vorbeugen kann. Dazu gehören, nur Zuhause Barfuss laufen. Überall sonst mindestens mit Schlappen rumlaufen. Natürlich stellt da die Wiese eine Ausnahme.

Die Nägel regelmäßig feilen und pflegen. Auf Dreck achten der sich unter den Nägeln sammelt.

Es gibt Tabletten gegen Nagelpilz, Nagellack gegen Nagelpilz und natürliche Mittel gegen Nagelpilz.
Wenn man also nun fragt Was hilft gegen Nagelpilz? (weitere informationen) und man dazu natürlich bleiben will, kann man dazu eine Essigkur durchmachen. Das ganze dauert aber rund 2 Monate.

Ich persönlich würde da eher auf TeebaumÖl zurückgreifen, da dieses besser riehct und dazu noch antiseptisch wirkt. Was besonders gut gegen die Bekämpfung von Pilzen ist.

Gute Besserung
Ich liebe Nagelpils
Nagelserum N68 von Shaoyun

Es ist Natürlich, Pflanzlich und hat gewirkt
Bei Nagelpilz gibt es allein schon durch die unzähligen Pilzarten nicht das eine Mittel.

Viele Menschen berichten, dass Hausmittel wie Essig helfen würden. Das möchte ich auch gar nicht abstreiten oder Bezweifeln, jeder muss seine eigenen Erfahrungen machen.

Generell haben sich Mittel mit dem Wirkstoff Ciclopirox eher Bewährt als ohne. Die Bewertungen auf Amazon zum Canesten Extra Set zeigen zum Beispiel, dass 50 Menschen sehr zufrieden waren und bei 10 Menschen hat es nicht geholfen.

Bei diesen Menschen hilft wohl nur der Gang zum Arzt und eine Einnahme von Tabletten.

Für weitere Informationen kannst Du hier mal schauen:
Mittel gegen Nagelpilz
Skinetrin ist die beste gegen Nagelpilz . Nach 15 Tagen siehst du einne großen Unterschied. Das Beste ist , dass das problem mit nagelpilz nie wieder vorkommt.
Warzen, Mauke am Pferd, bakteriell bedingte Pickel, Fuß- oder Nagelpilz, Bio-Desinfektion gegen MRSA..
Mein Mittel heisst immer Orevax.
Bei Nagelpilz darf man keine Wunder erwarten. Der "geht nicht weg", der wächst raus. Eine Sofortwirkung gibbet nicht. Aber das A & O ist die Nagelhygiene. Befallene Nägel nur mit Gerät bearbeiten, dass nach jedem Gebraucht sterilisiert wird. Sehr ansteckend leider.
Also meine Erfahrung ist, das Tabletten bei mir nicht mehr ins Haus kommen. Diverse Nebenwirkungen wie Leberschäden oder Geschmacksverlust sind mir zu heftig.

Ich habe es mit Essig, Teebaumöl und <a href="http://nagelpilz24.com/">dem hier probiert.</a> Die letzte Methode hat mir am schnellsten geholfen. Das ist ein Mix aus Salbe und Fußspray. Ich würde es wieder nehmen, da Essig, Teebaumöl, Loceryl und Lamisil bei mir nicht halfen.... :(
Endlich!
Auf diesen link mussten wir so lange warten.
Danke!
vielen vielen Dank!
Supi
Ach, Ihr Werbe-Spacken. Was Ihr macht, ist Körperverletzung!

Alles, was Pilze tötet, ist tendenziell auch für menschliche Zellen ungesund.
Also: der Hautarzt, nimmt eine Kultur und stellt erst mal fest, um welchen Pilz es sich handelt, und was dagegen hilft.
Dann wird spezifisch ein Medikament verschrieben, das in diesem spezifischen Fall hilft.
Das kann eventuell auch bedeuten, die Nägel zu ziehen, da äußerlich angewendete Mittel den Nagel nur schlecht durchdringen und Tabletten die Leber stark belasten.

Alle Empfehlungen, wie: Bei mir hat dies geholfen oder bei mir hat jenes geholfen, ist nicht nur Unsinn, es ist grob fahrlässig und gefährdet Eure Gesundheit.
Unbehandelter Fuß- und Nagelpilz allerdings auch. Also ab zum Hautarzt und Finger weg von "Hausmitteln".

Es gibt einige Dinge die vorbeugend helfen:
  • Füße trocken halten

    • Wenn's warm genug ist: Sandalen, damit der Schweiß schnell verdunsten kann.
    • Socken aus Wolle oder Baumwolle, die saugen Schweiß gut auf
    • Wenn's für Sandalen zu kalt ist, ein Puder, dass die Feuchtigkeit aufsaugt. Speisestärke und Reis-Mehl sind stark hygroskopisch (binden Feuchtigkeit). Die Puder, die man für teuer Geld in der Apotheke kaufen kann, enthalten es meist auch als Grundlage.
      Wohlgemerkt vorbeugend (!), nicht, wenn man den Pilz schon hat. Dann höchstens unterstützend.
    • Regelmäßig Schuhe wechseln (täglich) damit das Leder zwischendurch vollständig trocknen kann.
    • Zu Hause nicht in geschlossenen Schuhen rumlaufen, sondern z.B. Filz-Pantoffeln oder Sandalen nutzen, die die Feuchtigkeit gut durch lassen. Im Winter oder bei Siff-Wetter, wenn man draußen nur geschlossene Schuhe anziehen kann, falls möglich auch im Büro mindestens trockene Schuhe, evtl. Sandalen oder sonst Schuhe die luftdurchlässig sind. Ich weiß, das geht nicht überall. Aber den ganzen Tag mit durchgeweichten Schuhen rumzulaufen ist eine Einladung für Pilze.

  • Füße warm halten
    Die Zellen der Körperabwehr gelangen über den Blutstrom in die Haut. Je besser die Füße durchblutet sind, um so effektiver. Nur ausreichend warme Füße sind gut durchblutet.
    Allerdings nicht zu warm, sonst werden die Füße durchs Schwitzen feucht.
  • Füße regelmäßig und gründlich waschen besonders in den Zehen-Zwischenräumen anschließend gründlich abtrocknen. In den Zehen-Zwischenräumen z.B. mit Klopapier. Der Siff aus abgestorbenen Hautzellen und Schweiß ist sonst ein idealer Nährboden für Bakterien und Pilze.
Addiletten mit weißen Socken werden wieder modern. Oder so.

1-2 Sek beim Link warten dann wirds gruselig.
vo11 krass a1ta!

wie sind die an det Bild vom Aussie gekommen?
Ja, Cordelier,
daran erkennt man die Deutschen im Urlaub.
Besonders hübsch auch mit den Farben eurer Flagge.
Ob man es glaubt oder nicht , listerine über monate mehrmals täglich auftupfen. Abwechselnd mit Essig.Nach 3 Jahren Frust mit aller gängigen Mittel, aller dings ohne tabletten.
Günstiger und einfacher ist nicht mehr möglich.
Ich habe mich an die Anleitung hiervon --> Klick gehalten und siehe da...Es hilft! Der Pilz verschwindet immer mehr. Einmal pro Woche aufgetragen und es funktioniert. Der Sommer kann kommen.
Hat jemand schon Erfahrungen mit Onycosolve gemacht?
Definitiv mach 16 Jahren hat nur eins geholfen. Auch ich habe alles probiert und konsequent angewandt.

Nur zufällig habe ich gelesen, dass das ätherische Öl „Ylang Ylang“ alle Haut- und Nagelpilze sofort zerstört.

Was soll ich sagen?

Nach 3 Tagen merkte ich schon die ersten Veränderungen.
Jetzt nach 2 Monaten ist 1/4 des großen Zahnagel gesund nachgewachsen.

Ich bin sprachlos.

Die Wissenschaft weiß um Ylang Ylang und die antimykotische Wirkung. Nur weiß keiner wie und warum es funktioniert.

Ich freue mich riesig.
Hallo Zusammen,

mein Mann ist Sportler, hatte Fußnagelpilz und sein Fußnagel war gelb, bröselig sehr verdickt, hatte weiße Streifen, die sich seitlich ablösten. Er klagte permanent über Schmerzen im Schuh beim Joggen.
Unser Arzt wollte ihn ziehen lassen.
Meine Kollegin hat uns ein Mittel empfohlen, heißt einfache, schnelle Methode mit dem Fußnagel spray. Mein Mann hat alles nach dem Hinweis gemacht und vor- und nachher fotografiert. Sein Nagel ist nicht mehr verdickt, wächst langsam ganz normal nach. Der Unterschied ist klar ersichtlich! Kann ich jedem nur empfehlen. Grüße Philine
Hallo Zusammen,

mein Mann ist Sportler, hatte Fußnagelpilz und sein Fußnagel war gelb, bröselig sehr verdickt, hatte weiße Streifen, die sich seitlich ablösten. Er klagte permanent über Schmerzen im Schuh beim Joggen.
Unser Arzt wollte ihn ziehen lassen.
Meine Kollegin hat uns ein Mittel empfohlen, heißt einfache, schnelle Methode mit dem Fußnagel spray. Mein Mann hat alles nach dem Hinweis gemacht und vor- und nachher fotografiert. Sein Nagel ist nicht mehr verdickt, wächst langsam ganz normal nach. Der Unterschied ist klar ersichtlich! Kann ich jedem nur empfehlen. Grüße Philine
Ich stimme mit dem überein, was viele vor mir geantwortet haben: Bei starker Zerstörung des Nagels ist die chirurgische / lasergestützte Entfernung die beste Lösung (vielleicht auch die einzige Lösung). Aber es ist möglich, Pilze zu heilen, wenn man sie rechtzeitig entdeckt. Mein Schwiegervater hatte im Frühjahr letzten Jahres einen Nagelpilz. Sein Arzt verschrieb ihm einige Tabletten und Tinkturen, und er wurde sie nach 2 Monaten los. Aber er folgte religiös den Anweisungen des Arztes: Er badet 2 mal am Tag, er trägt nur weiße Socken, die bei höchsten Temperaturen gewaschen werden können, und so benutzt er Nagelfeile für einen einmaligen Gebrauch.... Ad auch jetzt, wenn der Nagelpilz weg ist, überprüft er regelmäßig seinen Zeh und trägt nur atmungsaktive Schuhe, damit seine Füße nicht schwitzen. Was ich damit sagen will, ist, dass keine Medizin wirken wird, wenn man nicht das Gesamtbild betrachtet.
Schon Sch..$$e dass du hier unbedingt deine Werbung reinstellen musst!