User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (4)
Das kommt auf die Kaktus-Spezies an. In Mittelamerika gibt es einen (Peyote), der Meskalin intus hat - sicher nicht gesund!
Kaktussaft ist in der Tat gesund und enthält viele Stoffe aus der Vitamin C Familie.

Der Saft von einem Kaktus schmeckt sehr Fruchtig aber auch leicht und erfrischend. Komplett sauber ist der Saft nicht, neben einem Apfelzusatz sind noch ein wenig Limet
Um Kaktussaft genießbar zu machen, wird es in der Regel mit anderen Säften vermischt. In den meisten Fällen besteht Kaktussaft zu 35 Prozent aus Apfelsaft, vergleichsweise geringem Kaktuskonzentrat (1,6 Prozen) Zucker und Säuerungsmittel wie Zitronensäure
Kaktussaft enthält etwa 50 dem Menschen bekannte Alkoloide, darunter auch Mescalin. Die aktiven davon sind zum Beispiel Pellotine, Anhaline und Anhalonine.
Frischer Kaktus enthält etwa 0,4 Prozent Mescalin. Im getrockneten Zustand ist die Konzentration no