User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was hilft gegen Wassereinlagerungen im Körper, gibt es da ein Hausmittel?

Frage Nummer 5837
Antworten (6)
Klar, Bewegung, abnehmen, gesund essen.
Ich glaube gehört zu haben, dass man bei Wassereinlagerungen die Nierenfunktion ankurbeln sollte - versuchs doch mal mit Brennnessel-Tee, der wirkt entwässernd. Du kannst die Brennnesseln auch selbst pflücken und trocknen, dann ist der Tee sogar öko... gute Besserung!
Bei Übergewicht hilt Abnehmen und viel Bewegung.
Ansonsten können Ödeme durch Herz- oder Niereninsuffizienz (= ungenügende Leistung) verursacht werden . Die Urdsache muß daher zwingend vom Arzt ermittelt und therapiert werden!
als ALLERERSTESD: Zum Internisten(!) und abklären lassen, woher die Wassereinlagerungen kommen! Dann dahinter können sehr ernsthafte ORganerkrankungen stecken!
Falls Sie sowas wie geschwollene Knöchel und Beine meinen mit "Wassereinlagerungen": Das ist dann ein - unheilbares - Lymphödem oder Lipolymphödem. Das geht NICHT mit Gewicht reduzieren einfach weg!!! (obwohl falls Übergewicht vorhanden ist im adipösen Bereich, dieses dennoch abgebaut werden sollte, weil dadurch die Lymphbahnen weniger komprimiert werden.
am wichtigsten ist aber als Behandl,ung (die EINZIG wirksame, welche verhindert, dass die chronische Erkankung fortschreitet!) dann das täglich Ganzstagstragen von 2-Zug-Kompressionesstrüpfen oder Strumpfhoen! Gibts 2 pro Jahr (gegen Attest auch mehr!) auf Rezept....Korrekter Facharzt für Lymphödeme wäre übrigens: Lymphologe oder Phlebologe, notfalls auch Internist.
Bei anhaltenden und größeren Wassereinlagerungen sollte man auf jeden Fall einen Artzt aufsuchen, da dies ein Symptome für Erkrankungen sein kann. Bei Entzündungen können Kaltkompressen und kühle Umschläge helfen. Wenn sich Wassereinlagerungen im Knöchelbereich gebildet haben, einfach die Beine hochlagern. Auch Kompressionsstrümpfe können hier hilfreich sein.
So widersprüchlich es klingt, aber viel Wasser trinken hilft auf jeden Fall um Wassereinlagerungen verschwinden zu lassen. Dazu kommt ein guter alter Haustrick, nämlich Reis. Am besten einen Reistag einlegen. Ungesalzen mit Obst oder Gemüse den Tag über essen und dazu nur Wasser oder Tee, das hilft wirklich gut. Man entschlackt super den gesamten Körper.