User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was ist aus dem ambitionierten Plänen mit den Wasserstoffautos geworden? Hab ich was verpasst oder läuft da tatsächlich nichts mehr?

Frage Nummer 43567
Antworten (4)
Wasserstoffautos (insbesondere die, die nicht verbrennen sondern Brennstoffzellen antreiben) sind quasi serienreif - es fehlt nur der Wasserstoff.
Infrastruktur und Speicherung sind noch nicht gelöst, es dauert also noch ein Wewilchen
Zur Zeit sind die Forschungen bezüglich der Wasserstoffautos tatsächlich ein wenig auf Eis gelegt worden. Selbst BMW, die ein Modell ankündigten, halten sich zurück mit Informationen. Ende 2011 kam eine Studie auf den Markt, dass diese Technik, ebenfalls nicht gut für das Klima und die Umwelt wäre. Die Brennstoffzellen sind vor allem später, wenn das Fahrzeug auf den Schrott soll, ein sehr großes Problem bezüglich der Endlagerung.
Die neuen Technologien und deren Umsetzung ist in vollem Gange. Die ersten Wasserstoffautos werden aber wohl voraussichtlich erst im Jahre 2015 auf den Markt kommen. Die Ideen sind also noch wage Zukunftsmusik. Es gibt wohl viele ambitionierte Pläne und Entwürfe, aber noch zu wenig Tests und Hersteller, um eine große Anzahl herzustellen.
Im Moment beschränkt sich die Automobilindustrie tatsächlich sehr auf hybride Autos, also solche, die einen herkömmlichen Verbrennungsmotor mit einem Elektro-Antrieb verbinden. Das Wasserstoffmodel ist gerade etwas aus der Mode geraten und die Entwicklung steht noch in den Kinderschuhen.Laut Focus Online räumte VW ein ,die Technologie sei noch nicht marktreif bis zum Jahre 2020, jedoch forscht der Wolfsburger Konzern weiter an Lösungen.