User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was ist das Besondere an einem Butternut-Kürbis? Verwendet man den genauso wie andere Kürbisse? Wie schmeckt die Sorte als Suppe?

Frage Nummer 29999
Antworten (4)
Butternut-Kürbisse sind halt eine Sorte von Kürbissen, also so besonders empfinde ich sie nicht. Verwenden kann man sie genauso wie andere Kürbisse und eine Suppe daraus schmeckt m.E. sehr gut (kommt natürlich noch auf die anderen Zutaten, die Gewürze und die Kunst des Koches an)...
Ja, aus dem kannst du auch Suppe machen. Er hat eine relativ dünne Schale und viel zartes, oranges Fruchtfleisch. Dieses ist im Vergleich zu anderen Kürbissorten kaum faserig und schmeckt zubereitet ganz leicht nussig. Wenn du auf den einschlägigen Chefkochseiten im Netz stöberst, entdeckst du aber auch weitere tolle Rezepte, etwa eine orientalische Variante der Zubereitung, bei der der Kürbis in Scheiben im Ofen gegart wird, mit einer Kruste aus karamelisierten Zwiebeln und Mandeln versehen. Guten Appetit!
Diese Kürbissorte ist besonders lecker, wie ich finde. Und er gibt einfach den meisten Kürbisrezepten eine neue Note. Ich verwende ihn fast nur noch, obwohl die Rezepte meist Hokkaido oder den riesigen Standardkürbis vorsehen. Butternut gehört auch zu den kleineren Sorten.
Es gibt unzählige Mengen an unterschiedlichen Kürbissen, das liegt daran, dass sie untereinander alle kompatibel sind, dass heißt, sich wild kreuzen. Deshalb gibt es auch Mischkürbisse... Prinzipiell kannst du alle gleich behandeln. Als Suppe schmeckt Butternut ziemlich gut, allerdings würde ich noch Karotte und Kartoffel mit reinmachen, für die Farbe und die Konsistenz.