User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was ist denn eigentlich anders an Gel Batterien als an den herkömmlichen?

Frage Nummer 18267
Antworten (4)
Der Unterschied zwischen den beiden Batteriensorten ist eigentlich der, dass die herkömliche Batterie mit Säure gefüllt ist und man bei dieser aufpassen muss, dass sie jedes mal senkrecht eingebaut wird, damit sie nicht ausläuft. Bei der Gelbatterie ist es so, dass sie so kompakt aufgebaut ist, sodass man sie einbauen kann, wie man will ohne Angst zu haben, dass sie ausläuft.
Gast
echt senkrecht? oh,da muß ich aber in meiner wohnung einiges verändern!
Bei diesen Batterien tritt praktisch keine Säureschichtung auf, dadurch kommt es auch nicht zu dem sonst üblichen Kapazitätsverlust durch Entmischung. Außerdem ist der Innenwiderstand bei ihnen höher, dadurch sind sie allerdings weniger geeignet, hohe Ströme zu liefern.
In der einen ist Gel in der anderen Säure enthalten. Ansonsten ist zu beachten, dass Erstere den niedrigsten Strom im Vergleich zur Kapazität liefert, jedoch die größte Festigkeit in Bezug auf die Zyklen besitzt. Zweitere liefert zwar den höheren Strom, verlangt aber, dass der Wasserverlust ausgeglichen werden muss.