User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was ist denn eigentlich ein Motherboard und wofür braucht man das überhaupt? Hört sich irgendwie poetisch an, finde ich.

Frage Nummer 13526
Antworten (5)
Na ja, wie es halt so ist - in das Mutterbrett wird alles reingesteckt, was man so an Verbindungsmöglichkeiten zu Peripheriegeräten braucht, damit der Rechenknecht was taugt.
Dabei kann der gar nicht rechnen, nur zählen - allerdings unvorstellbar schnell.
Mainboard hört sich besser an, finde ich.
Schon mal mit Legos gespielt? Da hat man doch auch erst mal eine Grundplatte wo man alles drauf Baut, sonst steht das alles nur sinnlos im Zimmer rum. Und man stelle sich vor der ganze Elektronik Schrott in so einem Computer würde überall im Wohnzimmer rumstehen?? Viel zu teuer, wenn man drauf tritt!
Bei den Legos kommt noch hinzu das die kein Strom brauchen, aber das ganze Computer Inventar. Also schließt man den Strom ans Motherboard und der verteilt den dann, schließlich will man ja auch was sehen und hören wenn man am Computer sitzt, nur den Computer anschauen wär ja auch langweilig da würde man doch keine 10 Cent für ausgeben, ohne Strom sind Legos viel bunter!
mfg
Mit Poetik hat das aber eher weniger zutun. Das ist quasi das Kleinhirn eines Computers und wird häufig auch als Mainboard oder Hauptplatine bezeichnet. An dieser zentralen Platine sind die wichtigsten Komponenten eines Computers miteinander verbunden.
Poetisch finde ich den Begriff zwar nicht, aber es handelt sich dabei quasi um das Herz des Computers, darauf sitzt unter anderem der Prozessor und noch einige andere Komponenten, somit könnte der Computer gar nicht funktionieren, wenn es fehlen würde.
Das ist die Hauptplatine, engl. Mainboard, des Computers. Darauf werden die einzelnen Bausteine montiert, also etwa Prozessor, Arbeitsspeicher oder Bios-Chip. Auch Grafikkarten und Soundkarten werden darauf montiert. Oft sind Sound- und Netzwerkkarte aber schon "onboard", also festmontiert.