User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was ist der Unterschied zwischen Design und Illustration?

Ich würde in meinem späteren Berufsleben gerne eine von den beiden Möglichkeiten zu meinem Job machen, bin mir aber nicht wirklich sicher, was da der Unterschied ist.
Frage Nummer 65310
Antworten (11)
Ein früherer Bekannter von mir war als Designer monatelang mit dem Entwurf des Griffes einer Plastiktonne beschäftigt, vielleicht macht das den Unterschied klar.
Ein Illustrator muß (!) zeichnerischesTalent haben. Ein Designer im zweidimensionalen Bereich die grafische Umsetzung können. Zwei völlig verschiedene Dinge.
Dasdreidimensionale Design lassen wir da lieber gleich weg.
Einfach so, weil es mir Spass macht Starmax zu widersprechen: Als Mode-oder Produktdesigner sind zeichnerische Fähigkeiten auch wichtig, unabdingbar. Und gerade hier, im Gegensatz zu Illustrator ist dreidimensionale Wahrnehmung und Darstellung ein absolutes Muss.
Wir meinen beide das Gleiche, Musca: Ich hatte mich nur bewußt auf das zweidimensionale Design beschränkt, denn hier steht klar die Abstraktionsfähigkeit im Vordergrund.
Modezeichnen ist hingegen dem illustratorischen Bereich zuzuordnen - hier verwirrt der Begriif Design, weil er die Mode meint, die aber zeichnerisch als Entwurf zu Papier gebracht werden muß.
starmax,
du bist wirklich für Überraschungen gut. Stichwort zweidimensional. Ich dachte immer, dass deine Stärke im Eindimensionalen liegt.
Tja, Design passt im Idealfall Gebrauchsgegenstände, Gegenstände des tägl. Bedarfs und Lebensumgebung im weitesten Sinne dem menschlichen Bedürfnis nach Funktionalität und Ästhetik an.
Illustration veranschaulicht Sachverhalte, wobei Ästhetik und individuelle Ausgestaltung durchaus eine Rolle spielen.
Ambull - das ist eindimensional; denn was ist mit Grafik Design und Foto Design?
Starmax, Grafikdesign und Fotodesign gehören zu eben den Lebensumständen, die durch Design dem menschlichen Bedürfnis nach Ästhetik angepasst werden. Sehr gut erkennbar am großen Einsatzgebiet der Werbung.
Ansonsten, zugegeben, ein weites Feld mit unzähligen Interpretationsmöglichkeiten und ohne feste Richtlinien zum Verankern eherner Normen.
Mach dir da nicht so viele Gedanken, du kannst später beides machen. Viele Designer sind auch Illustratoren und vice versa.
Die beiden Jobs harmonieren sehr gut unter einander. Du brauchst als sehr guter Designer auch die Fähigkeiten eines Illustrators (sauberes und gutes Zeichnen) und als Illustrator bringen auch die Skills eines Designers (einen guten Bildgegenstand erschaffen) kein Unglück.
Meine beiden Vorschreiben haben zwar recht, aber trotzdem gibt es einige Unterschiede im Arbeitsablauf. Designer haben weniger Zeit für ihre Bilder und erschaffen auch keine Kunst. Die Bilder von ihnen haben keinen Wert mehr, wenn das Produkt fertig ist. Illustratoren haben mehr Zeit und schaffen Kunstwerke. Deswegen werden Illustratoren auch pro Bild bezahlt, Designer pro Arbeitszeit. Trotzdem kannst du später beides machen.