User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was ist der Unterschied zwischen einer Schrotpatrone und einem Traubhagelgeschoss?

Auch Traubhagel genannt!
[Neuer Versuch]
Frage Nummer 64743
Antworten (2)
Traubhagelgeschosse gehen auf eine Waffenentwicklung aus dem 17. Jahrhundert zurück. Da wurden diese Kugeln, die an Trauben erinnern, aus Kanonen verschossen. Sie erzielten dadurch eine gewisse Streuwirkung und auf Grund der hohen Masse eine erstaunliche Durchschlagsleistung bei weichen Zielen. Eine Schrotpatrone ist viel kleiner und wird aus Gewehren verschossen. Mit Schroten jagt man Vögel bis Niederwild, mit Traubhagel waren es eher Schiffe, die gejagt wurden.
Der technische Unterschied, also abgesehen von der Größe, ist, dass die Schrotpatrone ihre eigene Pulverladung in der eigenen Hülle mit sich führt.
Traubhagelgeschosse wurde wie Kanonenkugel nach dem Pulver in das Rohr gestopft.