User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was ist der Unterschied zwischen Lebensmittelunverträglichkeiten und Lebensmittelallergien?

Frage Nummer 26113
Antworten (5)
Laktoseintoleranz ist eine Lebensmittelunverträglichkeit. Die Wirkung ist stoffwechselbedingt.
Bei z. B. einer Petersilienallergie reagiert der Körper mit einer Abwehrreaktion auf die Petersilie. So als wäre sie ein Gift oder ein Krankheitserreger.
eine ALLERGIE ist eine übertriebene Reaktion des Immunsystems. Sie erfolgt nach dem Alles-oder-Nichts-Prinzip, das heisst: selbst geringte Mengen des allergieauslösenden Stoffes lösen eine allergische Reaktion aus.
Eine UNVERTRÄGLICHKEIT ist keine Immunreaktion, sondern eine Stoffwechselreaktion: Dem Körper fehlen Enzyme, um etwas abzubauen oder er reagiert sonstie anders als "normal". Eine Unverträglichkeit ist meistens auch quantitativ, das heisst beispielsweise: ein Laktoseintoleranter Mensch (dessen Körper das Enzym Laktase nicht in ausreichender Menge bildet) kann vielleicht Milch im Tee oder Kaffee oder auch eine oder zwei Eiskugeln problemlos vertragen, erst bei größeren Mengen kommt es zum Durchfall.
Bei einer Allergie steigt der Histaminspiegel im Körper und das Immunsystem versucht den Stoff zu bekämpfen. Handelt es sich um eine Unverträglichkeit, dann ist das Verdauungssystem mit dem Stoff überfordert. Meist sind allergien an Hautreizungen und Schnupfen zu erkennen, Unverträglichkeiten an Verdauungsstörungen.
Bei der Lebensmittelallergie kann es zu typischen allergischen Reaktionen wie z.B. Hautausschläge oder Atemnot (oft bei Nüssen) kommen. Die Lebensmittelunverträglichkeit äußert sich meistens in einer Darmproblematik (Durchfälle, Darmkrämpfe) oder Erbrechen.
Bei einer Unverträglichkeit, also zum Beispiel der Laktoseintoleranz, besitzt der Körper nicht (mehr) die Fähigkeit, die Nahrung zu verdauen. Dann reagiert er auf bestimmte Stoffe, man bekommt Magenschmerzen oder gar Migräne. Bei einer Allergie reagiert der Körper mit der Bildung von Abwehrzellen auf den Fremdkörper aus der Nahrung.