User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was ist der Unterschied zwischen Salami und Cervelatwurst? Die Zutaten? Die Herstellung?

Frage Nummer 20359
Antworten (5)
Mal eine interessante Frage! Vielen Dank, sie hat mich neugierig gemacht:
Die Salami ist eine Dauerwurstsorte. Sie wird in vielfältigen Varianten hergestellt und durch spezielle Mikroorganismen fermentiert. Die ursprünglichen italienischen Salamis enthielten immer Esel- oder Maultierfleisch. Heute wird Salami aus Schweine- (pur porc) und Rindfleisch hergestellt und sind meist luftgetrocknet. Sie zählt zu den Rohwürsten.
Zervelatwurst (von italienisch cervellata, aus lateinisch cerebellum, der Verkleinerungsform von cerebrum, „Gehirn“) ist ursprünglich eine aus Schweinefleisch und Hirn bestehende Wurst.Heute wird darunter Schlackwurst (von der traditionellen Wursthülle, dem Schlackdarm abgeleitet) verstanden, eine Rohwurst aus meist fein gemahlenem Schweinefleisch, Rindfleisch und Speck. Die Wurstmasse wird mit Pfeffer und Branntwein gewürzt, mit Pökelsalz versetzt und in Natur- oder Kunstdärme gefüllt. Schließlich werden die Würste kaltgeräuchert.
Quelle: Wikipedia
Der Unterschied zwischen den beiden Wurstsorten liegt vor allem in der Herstellung. Beide enthalten Rindfleisch, Schweinefleisch und Speck. Bei der Salami sind die Zutaten aber nicht so fein gemahlen wie bei Cervelat. Außerdem wird Salami mit einer künstlichen Haut umwickelt, Cervelat dagegen in Naturdarm gefüllt.
Die Cervelatartikel sind hauptsächlich in eine Haut gesteckt und zwar ganz grob. Die Salami hingegen kommt in einen Darm und wird eng gepresst. Während die Cervelat- oder auch Schlackwurst genannt, aus Schweine-, Rindfleisch und Speck besteht, ist es bei der Salami meist nur eine Gemschacksrichtung, Rind, Pferd oder Schwein.
Salami: Dauerwurst aus fermentiertem Rohfleisch.
Cervelat: Brühwurst.
>Eine Brühwurst ist also keine Salami.
Fein Schatzi DANKE!

Dafür haste dich abber nicht extra hier angemeldet um ne uralte Frage aufzuwärmen oder?
Da kommt doch noch was?
Zeich ma!