User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Was ist der Unterschied zwischen XP und virtuellem XP?

Frage Nummer 44932
Antworten (3)
Im Prinzip ist die VM von XP nichts Anderes als ein weiteres Programm wie ein Office etc.
Nur, daß man in einer virtuellen Umgebung mit den Gegebenheiten des Rechners 'arbeiten' kann und nicht wie in einer Officeinstallation mit Tabellen und Dokumenten.
Dabei wird aber die Basisinstallation des Betriebssytems nicht mit in Änderungen ( z.B. Treiberinstallationen ) die innerhalb der VM ausgeführt, einbezogen.Man könnte die VM eines BS also als Testumgebung bezeichnen.
Der Unterschied liegt in der "Umgebung".
XP läuft auf mehr oder weniger direkt auf der von Dir bereitgestellten Hardware.
Ein "virtuelles XP" läuft in einer Softwareumgebung die dem XP einen Teil der Hardwareressourcen zur Verfügung stellt. So kann man auf einem Rechner mehrere XPs gleichzeitig laufen lassen. Diese sind von einander unabhängig. So hat man z. B. eine Testumgebung, die man total verwüsten kann, nach einem Neustart ist alles wieder beim Alten.
Es wird ein Computer im Computer simuliert und mit jedem Neustart neu erstellt. Dadurch halbiert sich aber der zur Verfügung stehende Arbeitsspeicher (RAM) - weswegen eine doppelte, parallele Installation (wovon stets eines ruht) der Betriebssysteme vorteilhafter ist.