User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was ist eigentlich charakteristisch für die typische 1990er Mode? Wir haben es in der Berufsschule gerade von den Modestilen verschiedener Jahrzehnte, und mir fällt irgendwie nichts ein.

Frage Nummer 10517
Antworten (9)
T-Shirts mit Smiley-Aufdruck (Acid), Leggins mit SCHLAG (!!!), weinrote Sakkos oder Oberhemden für den Herren, Blusen, die hinten geschnürt wurden, Buffalo-Boots (kotz), Kleider aus Sackleinen, Schulterpolster in Wollstrickjacken, Hosen aus Kuhfell-Imitat, RADLERHOSEN aus LATEX!! (würg - für den hippen Herren - man ziehe sich ein Dr. Alban-Video rein). Für Männer:Weste auf nacktem Oberkörper, Rüschenblusen für die Damen, mit auffälligen Kragen (siehe Claudia Nolte). Grunge-Look (Männer in Hosen, die auf der hälfte der Waden aufhörten plus Flanell-Holzfällerhemd und Dr.Martens Boots - Guck mal auf Youtube nach "Four Non Blondes").Silber Lippenstifte... undundund
Ich hatte damals ein weisses T-Shirt und eine Jeansjacke die von unten nur 2 mal Zugeknöpft war.
Das kam sehr gut an.
Glaube, Hawaiihemden waren auch "in".
Ich arbeite beruflich mit jungen Leuten und habe mal eben in Fotos aus den 90ern geguckt.... Mit Abstand betrachtet, kann man über so manche Modetorheit in jedem Jahrzehnt lachen - in den 90ern waren das: Grellbunte, knappe Technomode, Neonfarben, Großraumhosen für Hiphopper, Riesen-Ohrringe, Hozfällerhemden, Haargel satt, die Musiker-Mode wurde Trend - es gab mal eine Jugendband, die trug die Jeans verkehrt herum was sofort alle kopierten ;-D
@ Netter Fahrer. Mooomet!!! Ich weiss nicht mehr wie die Band hiess aber das hat sich niiieee durchgesetzt(Mit den Hosen Verkehrtrum tragen).
Also da fällt mir doch spontan was ein -allerdings frage ich mich heute, warum wir das schön fanden: Schneejeans - HOse und Jacke, dazu Neonfarbene Accessoires, wie Armbänder und so. Nen Peacezeichen oder Schuller, die an einer Kette um den Hals getragen werden durften auch nicht fehelne. ;-)
Viel wurde nach Musik-Moden ausgerichtet, etwa Baggy-Pants für Menschen, die Hipp-Hopp hörten, wie eher lässig-gammlige Klamotten (zum Beispiel ein Flanellhemd) für Leute, die auf Grunge standen. Frauen kleideten sich bunt, tendenziell eher mädchenhfat.
Die Mode in den 90ern war ziemlich schrill und bunt. Außerdem war alles sehr knapp bemessen und die Stoffe sehr leicht. Es wurde beispielsweise sehr viel Leinen verwendet. Kurzzeitig gab es auch den Marinelook für Frauen, der hielt sich aber Gott sei Dank nicht lange ;-)
Es gab lange, breite Pullover in großflächigen abstrakten Mustern. Und Baumwollpullis mit Applikationen und Pailletten. Leggins, Schnürstiefel, Minirock und langer, breiter Pullover, s.o. Schulterpolster sowieso, auch in Blusen.
Die Mode der 90er war sehr unterschiedlich und orientierte sich hauptsachlich an den verschiedenen Subkulturen der Jugend. Einflüsse kamen aus der Musik. Techno, Hip Hop & Grunge waren wohl die wichtigsten Richtungen.