User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was ist eigentlich das Besondere an Rotwein aus Südafrika? Schmeckt der eher mild oder kräftig? Wer kennt sich aus und kann mir vielleicht sogar was empfehlen?

Frage Nummer 10458
Antworten (9)
So pauschal kann man das nicht sagen, da in Südafrika verschiedene Rebsorten angebaut werden. Pinotage ist z.B. ein eher fruchtiger Rotwein ... Einfach mal verschiedene Weine durchprobieren!
Da die gleichen Rebsorten wie in Europa angebaut werden, gibt es auch die gleichen geschmacklichen Unterschiede. Allerdings liegen die Südafrikaner ähnlich wie auch die chilenischen Weine preislich etwas unter europäischem Niveau bei gleicher Qualität
Musca, so weit würde ich nicht gehen. Wer öfters Wein im Anbaugebiet getrunken hat, kann durch Einatmen leicht feststellen, daß der Wein das typische Boden"aroma" aufnimmt und wiedergibt. Und das ist auch bei gleicher Rebsorte gewiß in SA, Chile, CA , F oder D unterschiedlch!
absolut richtig Starmax, es gibt immer regionale Unterschiede. Aber deswegen kann ich auch nicht sagen, dass ein Franzose mild und ein ein Spanier kräftig schmeckt, oder? Ein Riesling ohne Schieferboden..naja?? Im übrigen macht es einen großen Unterschied, ob den Wein in der Anbauregion trinke, oder exportierten zuhause. Woran das liegt weiß ich nicht, wäre eine Frage in diesem Forum wert
Aus Südafrika gibt es natürlich auch Weine verschiedener Art, verschiedener Stufen und verschiedener Preissegmente. Könnte dir diesen Link hier empfehlen, hier könntest du etwas stöbern und dich weitergehend informieren: www.vineshop24.de. Sollte ausreichen. ;)
Der Meerlust Rubicon 2005 wurde als der beste südafrikanische Rotwein prämiert. Die Südafrikanischen Weine sind zwar trocken und herb, allerdings trotzdem mild und leicht im Geschmack. Sie lassen sich z.B. überhaupt nicht mit einem schwerden französischen Bordeaux vergleichen.
Südafrikanischer Rotwein ist generell eher fruchtig und süßlich, oft werden Früchte wie Cassis beigemischt. Guck doch mal hier: http://www.onlineweinkeller.de ob Du was Passendes für Deinen Geschmack findest, südafrikanischen Wein kann ich persönlich nur empfehlen!
Also, daß in Südafrika die selben Rebsorten angebaut werden wie überall, stimmt nur bedingt. Der Pinotage zum Beispiel ist eine südafrikanische Spezialität, eine Kreuzung aus Pinot Noir und Cinsault (auch Hermitage genannt), die es so nirgendwo sonst gibt.

Eher im Gegensatz zum Brauch in Deutschland werden verschiedene Rebsorten von den Winzern zu oft besonders edlen "Blends" vermischt. Der schon von jemand erwähnte Meerlust Rubicon ist so ein Blend und in der Tat sehr empfehlenswert. Aber das Angebot ist sehr vielfältig und reichhaltig. Man kann es eigentlich nur richtig würdigen, wenn man hier lebt.

Vor manchen Weinen, die man im Ausland (auch in Deutschland) in Billigregalen findet, kann man nicht genug warnen. Aber man kann in jedem Fall alle bekannten südafrikanischen Weine und Winzer googeln. Das tun wir auch lokal, wenn wir uns orientieren wollen. Jetzt brauche ich noch ca. 150000 Zeichen, um die wichtigsten Weine aufzulisten ...
Was ich noch vergessen habe zu sagen: Einige der Weine aus Südafrika gehören zu dem Besten, was die Welt zu bieten hat. Es sollen schon große Winzer aus Frankreich blaß geworden sein, wenn bei einer Weinprämierung Konkurrenz aus Südafrika auftauchte ...