User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was ist eigentlich in diesen Kugeln im Bubble Tea drin? Ich finde die Teile ja echt lecker, aber komisch sind diese Kügelchen ja schon.

Frage Nummer 45454
Antworten (3)
Bubble Tea ist ein Tee, der aus schwarzen und grünen Tee gemacht wird. Zusätzlich wird noch Milch mit reingemischt. Natürlich ist dieser Tee gesüßt. Der Tee wird genauso wie ein Shake zubereitet und wird deshalb mit einem Strohhalm getrunken. Aber als Höhepunkt hat man sich gedacht, das man in das Getränk auch kleine Kügelchen machen könnte. Diese Kügelchen bestehen aus Tapioka oder einer anderen Speisestärke. Oder die Kügelchen bestehen aus Alginat, die dann beim zerbeißen platzen.
Die Kugeln im Bubble Tea sind traditionelle Tapiokakugeln. Diese werden fast eine halbe Stunde gekocht bis die Konsistenz kaugummiähnlich ist. Anschießend werden diese Kügelchen in eine Zuckerlösung getaucht, da die Stärke noch geschmacklos ist. Mittlerweile werden auch Popping Bobas hinzugefügt, dies sind Gelee-Kügelchen aus Algenstärke (Alginat) mit einer aromatisierten Zuckersirupfüllung.
Das meiste, was in diesen Kugeln steckt, ist Gelatine. Man darf nicht alle der Bubble Teas über einen Kamm scheren und, nur weil sie bunt sind, verdammen. Einige der Bubbles strotzen nur so vor chemischen Zusatzstoffen und Geschmacksverstärkern, andere wiederum sind tatsächlich "schadstofffrei". Was allerdings ein weiteres Problem der Bubble Teas ist, dass sie alle sehr kalorienreich sind.