User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (5)
Der Hormonring ist ein flexibler Kunststoffring mit einem Durchmesser von 5,4 cm, der die Hormone Östrogen und Gestagen enthält. Zur Verhütung führt man ihn in die Scheide ein. Dort bleibt er für 3 Wochen, in denen er konstant geringe Mengen an Hormonen abgibt.

Anders als bei der Pille werden die Hormone nicht geschluckt, sondern über die Scheide aufgenommen.(Zitat Ende)

Den Rest kannst Du bei Goggel gut selber in Erfahrung bringen.
das ist eine andere Bezeichnung für einen Ehering, wenn die Ehe im sexuellen Überschwang der Hormone geschlossen wurde. Leider sind in einem solchen Fall die Hormone relativ schnell verbraucht,was allzu oft zur Scheidung führt.
Abgesehen von dieser romantischen Erklärung gibt es auch eine profane Erklärung: klickmich
@amos: offensichtlich haben wir beide die gleiche Quelle angeklickt :-)
So ist es. BTW: Im Internet kann man viel lernen. Der Hormonring war mir noch nicht begegnet!
Der Verhütungsring ist eine ganz wunderbare Alternative zur Pille wie ich finde, denn man muss praktisch nur einmal im Monat an ihn denken. Führt man sich ganz easy selbst ein nach drei Wochen nimmt man ihn wieder raus, nach einer Woche Pause beginnt dann ein neuer "Zyklus".
Zur Not, also wenn der Ring beim Sex doch stört, kann man ihn zwischendurch auch mal für drei Stunden herausnehmen.