User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was ist im Zweifel wichtiger: ausführliche Erwärmungsübungen vor dem Joggen oder Dehnen danach?

Frage Nummer 23573
Antworten (4)
Das Dehnen danach, wegen der Muskelverkürzung. Die Erwärmung kommt beim Laufen von selbst.
Je nachdem, was du erreichen möchtest. Das Aufwärmen soll Verletzungen vorbeugen, wobei diese Wirkung noch nicht nachgewiesen ist. Das Dehnen nach dem Sport soll Muskelverkürzungen vorbeugen. Allerdings treten diese Verkürzungen vorwiegend bei Krafttraining statt, eher nicht beim Joggen.
Wenn du langsam losläufst und deine Geschwindigkeit dann steigerst, kannst du aufs Aufwärmen auch verzichten. Die Dehnübungen am Ende sind aber wichtig, damit sich die Sehnen nicht verkürzen. Außerdem stellen Sie ein sehr gutes Cooldown dar, damit du wieder zur Ruhe kommst.
Prinzipiell ist natürlich beides wichtig. Ich würde persönlich nie auf die Erwärmung verzichten. Denn wenn die Muskeln und Bänder noch kalt sind, kann es sehr schnell zu Zerrungen oder anderen Verletzungen kommen. Eine fehlende Dehnung führt hingegen maximal zu Muskelkater.