User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was ist mit dem Motorrad im Winter? Gibt es Winterreifen für Motorräder?

Frage Nummer 36797
Antworten (12)
Gibt es - hier eine Übersicht.
Was soll mit einem Motorrad im Winter sein? Winter ist erst mal nur eine Jahreszeit. Und es gibt im Winter genügend Tage mit herrlichem Wetter für eine Tour mit dem Mopped. Es ist nur eine Frage der Kleidung. Eine Winterreifenpflicht fürs Motorrad besteht nicht.
Es gibt nicht nur Winterreifen für Motorräder, sondern für diese gilt genauso wie für andere Fahrzeuge die Winterreifenpflicht. Wenn Du mit Deinem Moped im Winter einen Unfall baust und keine passende Bereifung drauf hattest, dann kann es teuer für Dich werden, wenn die Versicherung deshalb die Regulierung ablehnt.
@Jonathan Weiß: ganz so einfach ist es doch nicht. Ich hab da mal was rausgesucht.
Teil 1:
Kapitel I Begriffsbestimmungen, Artikel 1:
Als Fahrzeuge im Sinne dieser Richtlinie gelten - mit Ausnahme von Schienenfahrzeugen sowie landwirtschaftlichen Zug - und Arbeitsmaschinen - alle zur Teilnahme am Strassenverkehr bestimmten Kraftfahrzeuge mit oder ohne Aufbau, mit mindestens vier Rädern und einer bauartbedingten Hoechstgeschwindigkeit von mehr als 25 km/h , sowie ihre Anhänger.“
Damit erfasst der § 2 Abs. 3a StVO nicht motorisierte Zweiräder.
Teil 2:
Durch entsprechende Verweise auf Verordnungen der Europäischen Union bezieht sich der Verordnungstext ausschließlich auf vierrädrige Kraftfahrzeuge und deren Bereifung

Die wenigen mit einer M+S-Kennzeichnung angebotenen Winterreifen sind so gut wie alle für die Bereifung von Enduros und Geländemaschinen vorgesehen. Sie sind für eher leistungsschwächere Motorräder mit entsprechend geringer Tragkraft und stark eingeschränktem Geschwindigkeitsbereich konzipiert und werden nur in wenigen Größen produziert, welche nicht den gängigen und in größeren Stückzahlen verkauften und am Markt befindlichen Motorrädern entsprechen
Die Benutzung dieser „Winterreifen“ ist selbst bei passender Größe, Traglast und Geschwindigkeitsindex wegen der nicht EU-Konformen Reifenbindung für Motorräder in Deutschland praktisch für die allermeisten Motorräder verboten oder wenn überhaupt nur mit einer kosten- und zeitintensiven Einzelabnahme durch den TÜV und Eintragung in die Fahrzeugpapiere möglich.
Teil 3:
Für mein Motorrad gibt es zur Zeit keinen Winterreifen mit Reifenfreigabe vom Hersteller. Es gibt lediglich 2 Reifen, die ich fahren darf, und das sind Sommerreifen. Es kann niemand von mir verlangen, einen Reifen, sollte es einen geben in der Größe, die ich brauche, anhand von Gutachten und Einzelabnahme - mit dem damit verbundenen Kostenfaktor - für mein Fahrzeug zuzulassen. Also fahre ich im Winter, bei nicht winterlichen Verhältnissen, für die auch ein PKW keine Winterreifen braucht, mit meinem Mopped.
@bh_roth: Du kannst dich mit Zombies nicht unterhalten. Sie werden nicht antworten.
Die kriegen Kufen angeschnallt, dann kann man damit Schlittenfahren!
Und heißen dann Snowscooter
Finger weg vom Zweirad im Winter.
So lange Du keine Spikes hast, reicht schon ein wenig Eis für fabelhafte Stürze. Da helfen auch Winterreifen nicht.
Die Winterreifen gibt es theoretisch schon, aber unter null Grad ist das Motorad echt lebensgefährlich. Selbst mit den besten Reifen kannst du sehr leicht ins Schlingern kommen und dann fehlt die Kontrolle vollständig. Du solltest die sonnigen Tage abwarten, an denen auch im Schatten mindestens 7 Grad sind.
Klar muss dein Motorrad absolut winterfest sein und dazu gehören auch dementsprechende Winterreifen. Seit 2006 ist es gesetzlich geregelt, dass auch Motorräder richtig bereift sein müssen. Außerdem sollte das keine Überlegung sein, denn das Risiko für dich und andere ist extrem hoch im Winter.