User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was ist so besonders an der Verdauung von Kohlenhydraten, dass angeblich abends keine mehr gegessen werden sollten, wenn man abnehmen will?

Frage Nummer 29308
Antworten (2)
Wenn es ums Abnehmen geht, ist es grundsätzlich völlig egal, wann und in welcher Form die Kalorien zugeführt werden. Kohlenhydrate? Fett? - Hauptsache, die Bilanz ist negativ.
Die abendlichen Kohlenhydrate haben einen anderen Effekt: in Ruhephasen verbrennt der Körper relativ am meisten Fett. Die Nacht kann dazu am effektivsten genutzt werden, da in dieser Zeit der Grundumsatz ohnehin niedrig ist.Führt man dem Körper abends Kohlehydrate in großer Mege zu, wird diese Fettverbrennung aber gehemmt, da der Körper Insulin produziert, was die Lipolyse behindert.
Wie gesagt, es ist uninteressant für das "Wieviel" des Abnehmens, kann aber interessant sein für die Art und Gesundheit des Abnehmprozesses
Das ist Blödsinn. Wann man etwas isst, ist absolut unerheblich dafür, ob man abnimmt oder nicht. Durch die Beschränkung isst man aber meist automatisch weniger und nimmt daher ab. Die Anzahl der Kalorien ist wichtiger für das Gewicht als die Zusammensetzung.