User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (6)
Lass deinen Mann nicht so stark nuckeln beim Sex.
Abstillen!
Geh doch einfach beim Arzt. Der soll sich das ganze genauer ansehen oder so. Das ist sicherer. Der verschreibt dir bestimmt eine Salbe auf oder gibt dir Tabletten. Nicht das sich was entzündet hat. Geh auf Nummer sicher und besuche einen Arzt. Der soll dir was gegen deine Schmerzen verabreichen.
Schmerzen beim Stillen sind nichts Ungewöhnliches. Um die Schmerzen ein wenig zu lindern, hilft es, wenn man nach dem Stillen die Restmilch abpumpt, damit sich die Brust etwas erholen kann. Auch ist weiterhin sehr hilfreich, wenn man die Brust mit einem kalten, feuchten Lappen oder einer kalten Kompressen kühlt, damit die Schwellung etwas zurückgehen kann.
Sofern Sie in den ersten Tagen nach der Geburt Schmerzen beim Stillen empfinden, so ist dies völlig normal. Das liegt daran, dass die Milch erst einschießen muss. Sofern Ihre Beschwerden jedoch anhalten, könnte es sich um eine Brustwarzenentzündung handelt. In einem solchen Fall sollten Sie daher einen Arzt aufsuchen.
Hi, das kommt ganz drauf an, wie lange Du schon stillst und was genau wie wann weh tut. Hast Du noch eine Hebamme, kannst Du diese fragen, ansonsten gibt es Stillberaterinnen von der AFS oder LLL, die gratis arbeiten oder IBCLC-Stillberaterinnen (oft haben Hebammen diese Zusatzausbildung). Es lohnt sich auf jeden Fall, Hilfe zu suchen und nicht vorschnell abzustillen!
Alles Gute!
Angela
http://langzeit-tandem-stillen.blogspot.de/