User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was kann ich schnell und wirksam gegen Staunässe bei Zimmerpflanzen tun?

Frage Nummer 25436
Antworten (5)
Pflanze vorsichtig aus dem Topf nehmen, Wasser abtropfen lassen und ohne Topf an einem sonnigen, trocken Ort, z.B. auf dem Rasen, einige Zeit abtropfen lassen. In einen größeren Topf mit frischer Erde geben und schauen, ob die Wurzeln nicht schon schimmeln, dann ist die Pflanze bald dahin.... Erst wieder (und weniger als bisher) gießen wenn die Erde im Topf sich trocken anfühlt.
Nimm den Wurzelballen aus dem Topf und lass ihn einige Stunden trocknen. Danach solltest du immer genau auf die Feuchtigkeit der Erde achten, damit das nicht wieder geschieht. Die Pflanze erholt sich zwar meist sehr schnell wieder, aber wenn es häufiger geschieht, kann sie kaputtgehen.
.... und nicht die blöden Übertöpfe benutzen, sondern ganz normale Untertöpfe ....
Empfehlen würde ich Dir, grundsätzlich die Pflanzen in Töpfe zu pflanzen, die im Boden Löcher haben. Du stellst die dann einfach in einen dekorativen Übertopf uns so kann das Problem erst gar nicht auftreten. Du kannst auch Pflanztöpfe aus Ton nehmen und stellst eine Schale oder Untersetzer drunter. Die fangen dann das überschüssige Wasser auf.
meist stehen die pflanzen ja in einem übertopf oder auf einem untersetzer, in dem sich das gießwasser sammelt und sie bekommen "nasse füße". gieße zunächst das überschüssige Wasser ab und lasse die pflanze ein paar tage trocknen. dann solltest du die menge des wassers beim gießen reduzieren.